Feier auf dem Ziepchensplatz

Das Rhöndorfer Weinfest ist eröffnet

Auf dem Weg zur Krönung: Vize-Bürgermeister Peter Profittlich (l.) und die FDP-Bundestagsabgeordnete Nicole Westig (r.) geleiten Elisa de Sousa zur Bühne, wo sie zur neuen Rhöndorfer Weinkönigin gekürt wird.

Auf dem Weg zur Krönung: Vize-Bürgermeister Peter Profittlich (l.) und die FDP-Bundestagsabgeordnete Nicole Westig (r.) geleiten Elisa de Sousa zur Bühne, wo sie zur neuen Rhöndorfer Weinkönigin gekürt wird.

Rhöndorf. Der Startschuss für das Rhöndorfer Weinfest auf dem Ziepchensplatz ist gefallen. Nach der Krönung von Weinkönigin Elisa de Sousa erwartet die Besucher noch bis Sonntag vor allem viel Musik auf der Bühne.

Sie selbst hatte sich bis vor Kurzem nie in dieser Rolle gesehen, und doch ist sie eine perfekte Repräsentantin des Weins: Elisa de Sousa. Noch bis inklusive Sonntag steht die 34-jährige Restaurantfachfrau im Mittelpunkt des Rhöndorfer Weinfestes, das am Freitagabend mit der Krönung de Sousas als neue Weinkönigin seinen Anfang nahm.

Traktorenschau auf dem Programm

„Es ist meine Leidenschaft, Weine zu verkosten, zu analysieren“, hatte die Fachfrau, die sich parallel zu ihrer Ausbildung Fachwissen in Sachen Wein aneignete, bei ihrer Nominierung wissen lassen.

Das Fest auf dem Rhöndorfer Ziepchensplatz geht mit viel Musik über die Bühne. Noch dem Auftakt mit „The Rockwoodis“ sind am Samstagabend die „Tropicals“ an der Reihe sowie am Sonntag ab 17.45 Uhr die „Drops“. Zum Festprogramm gehören auch Traktorenschau und -korso sowie die Vorstellung der Weinköniginnen des Mittelrheins am Sonntagnachmittag.