Vorgezogene Wahl

CDU Bad Honnef wählt neuen Vorstand

Der Vorstand der CDU Bad Honnef (von links): Hans Jörg Thamoi, Werner Seiffert, Bernhard Spieß, Andrea Milz und Christian Lohr.

Der Vorstand der CDU Bad Honnef (von links): Hans Jörg Thamoi, Werner Seiffert, Bernhard Spieß, Andrea Milz und Christian Lohr.

Bad Honnef. Stadtverbandschef Bernhard Spies tritt bei den Wahlen zum neuen Vorstand der CDU Bad Honnef nicht mehr an. Als Nachfolger bietet sich Michael Lingenthal an.

An der Spitze der Bad Honnefer CDU steht ein Wechsel an: Bernhard Spies, Vorsitzender seit 2014, tritt nicht mehr an. Kandidat für die Nachfolge ist Michael Lingenthal, so Spies in einem Schreiben an die Mitglieder. Am Dienstag, 20. März, 18 Uhr, wird im Alten Rathaus gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder seien bereit, für eine weitere Amtszeit zu kandidieren.

Wie berichtet, hatte Spies im November 2014 die Nachfolge von Sebastian Wolff angetreten, der damals nicht mehr kandidiert hatte, zugleich als Fraktionsvorsitzender bestätigt wurde und dieses Amt nach wie vor inne hat. Bereits bei der Wiederwahl vor zwei Jahren hatte Spies, der im Januar nach zehn Jahren als kaufmännischer Geschäftsführer der Bundeskunsthalle den Ruhestand angetreten hat, angekündigt, nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung zu stehen. „Ich sehe auch angesichts meines Terminkalenders wenige Möglichkeiten, weitere zusätzliche Zeit für die CDU aufzubringen.“

Er sei dem Vorstand sehr dankbar, dass dieser die Wahl zum gesamten Stadtverbandsvorstand von Herbst 2018 auf das Frühjahr vorziehe. Lingenthal, Ratsmitglied und Vorsitzender der Senioren-Union, habe sich „dankenswerterweise bereit erklärt, das Amt zu übernehmen“. Alle Mitglieder seien eingeladen, sich an der Vorstandsarbeit zu beteiligen. Weitere Kandidatenvorschläge würden angenommen und seien auch am Wahlabend noch möglich.