Kinderwünsche in Bad Honnef

Aktion "Weihnachtswunschbaum" mit erstmals fünf Standorten

Am Wunschbaum (von vorne: Bürgermeisterin Wally Feiden, Anne Bialkowski und Beate Schaaf (Familienbündnis), Petra Hillen-Ziesche (Jobcenter) und Matthias Weiler (Stadtsparkasse).

BAD HONNEF. Nicht einer, nicht zwei, sondern fünf Weihnachtswunschbäume stehen seit Donnerstag in Bad Honnef. Zum vierten Mal richten die Stadt Bad Honnef, das Jobcenter Rhein-Sieg und das Bündnis "Hauptsache Familie" gemeinsam diese Aktion aus, mit der Bad Honnefer Kindern aus wenig begüterten Familien Wünsche zum Fest erfüllt werden.

Am Donnerstag gab Bürgermeisterin Wally Feiden im Rathaus den Startschuss und zeigte sich zuversichtlich, dass erneut keiner der Zettel hängen, kein Wunsch unerfüllt bleiben wird. "Die Hilfsbereitschaft der Bad Honnefer ist riesengroß", freute sich die Verwaltungschefin, die zudem allen Organisatoren für ihren Einsatz dankte.

Wegen der großen Zahl an Familien mit insgesamt rund 400 Kindern bis zum Alter von 14 Jahren, die von der Stadt und vom Jobcenter angeschrieben wurden, wurden die Wunschkärtchen nun also auf fünf Bäume verteilt. Wie Feiden bedankte sich auch Beate Schaaf vom Familienbündnis für die Bereitschaft der Stadtsparkasse Bad Honnef, der Volksbank Bonn-Rhein-Sieg und des Hit-Marktes, die Aktion zu unterstützen.

Überzeugungsarbeit habe es dazu nicht bedurft: "Alle haben sich gefreut, mitzumachen." Mitmachen, das sollten nun vor allem die Bürger und die Kinderwünsche im Wert von jeweils maximal 25 Euro erfüllen. Spielsachen von der Barbiepuppe bis zu Playmobil sind genauso dabei, wie - immer häufiger - warme Winterjacken. "Daran merkt man: Die Zeiten werden rauer", sagt Petra Hillen-Ziesche vom Jobcenter. Wer helfen will, nimmt ein Doppel-Kärtchen vom Baum, auf denen Vorname und Alter des Kindes und ein Wunsch verzeichnet sind.

Auf dem weißen Zettel vermerken die Paten ihren Namen und geben ihn am Abholort ab. Den gelben Zettel nehmen sie mit, um damit das verpackte Geschenk zu kennzeichnen. Das wiederum sollte bis zum 14. Dezember dort abgegeben werden, wo der Zettel vom Baum genommen worden ist. Die Organisatoren sorgen dafür, dass die Familien die Geschenke bekommen. So liegen sie rechtzeitig unterm Christbaum.

Standorte

Die "Weihnachtswunschbäume" stehen im Rathaus, Rathausplatz 1, in der Stadtsparkasse, Hauptstraße 34 sowie Aegidienberger Straße 66, in der Filiale der Volksbank Bonn-Rhein-Sieg, Hauptstraße 32, sowie im Hit-Markt, Berck-sur-Mer-Straße 1.

Informationen auch auf www.familie-bad-honnef.de, www.bad-honnef.de.