Ad Erpelle

2013 gibt es wieder Theater im Tunnel

Die Zwangspause für das Theater im Tunnel endet.

Es ist vollbracht: Der Erpeler Kunst- und Kulturkreis "Ad Erpelle" hat den ehemaligen Eisenbahntunnel unter der Erpeler Ley für den symbolischen Preis von einem Euro von der DB Netz AG gekauft.

Damit endet 2013 auch die Zwangspause für das Theater im Tunnel mit dem Stück "Die Brücke". "Wir sind mit dem Verhandlungsergebnis sehr zufrieden", so Vereinsvorsitzender Edgar Neustein. Der Verein erhalte nicht nur den Tunnel, sondern auch umliegende Flächen.

Die DB Netz AG hatte zuvor angekündigt, den Tunnel dauerhaft verschließen zu wollen und eine erneute Genehmigung für Kulturprojekte verweigert.