Weihnachtsreiten auf Gut Holzem

Zirkusreife Figuren auf Pferden

BERKUM.  Die Figuren, die die jungen Reitschülerinnen im Sattel zeigten, waren beinahe zirkusreif. Zu zweit oder zu dritt, neben- oder auch übereinander: Das sah bisweilen waghalsig aus. Aber die Kinder, die die Reitschule Hannelore Heiß besuchen, absolvierten ihren Auftritt beim Weihnachtsreiten auf Gut Holzem am Sonntag sicher und gekonnt.

Bei den älteren Schülern und den Reitlehrern musste man sich da ohnehin keine Gedanken machen: Ob 16er oder Sprungquadrille, also Reiten in Formation - Pferde und Reiter machten immer eine gute Figur.

Erstmals nach ihrem Umzug von der Wiesenau in Pech nach Berkum im August veranstaltete die Reitschule diese Veranstaltung auf Gut Holzem. In der Reithalle beobachtete das Publikum bei Glühwein und Kinderpunsch auch ein anspruchsvolles Pas de deux (also eine Zweierformation), eine Kinderquadrille und eine Fünfer-Quadrille.

Für die hatten sich die Veranstalter eine Geschichte ausgedacht: Der choreographierte Ritt einer Prinzessin und ihrer Zofen durch einen unheimlichen mittelalterlichen Wald zu einem Fest wurde von Wolfsgeheul, Pferdegetrappel und Nymphengeflüster begleitet - für die entsprechende Geräuschkulisse sorgte das Publikum.

Diese Quadrille habe man der Schulleiterin zum Geburtstag geschenkt, sagte Reitlehrerin Anke von Jeetze. Die beheizte Tribüne war gut gefüllt, viele Kinder schauten fasziniert zu.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Anzeige

Meistgelesen