Nachrichten aus Wachtberg | GA-Bonn

Trinationales Jugendzeltlager des Wachtberger Partnerschaftsvereins

Die Begeisterung ist grenzenlos

BERKUM. Aus Anlass der Neuauflage des Trinationalen Jugendzeltlagers des Wachtberger Partnerschaftsvereins beteiligten sich in der vergangenen Woche 36 Kinder und Jugendliche an den Angeboten der acht Animateure. mehr...

Abwechslungsreiches Programm

Kultur pur in Wachtberg

WACHTBERG. Wachtberger Künstler öffnen im August wieder ihre Ateliers und Häuser für Besucher. mehr...

Gemeinde Wachtberg veröffentlicht Warnung

Haustiere vor Hitze schützen

WACHTBERG. Die Gemeinde Wachtberg hat gestern eine Warnung des Rhein-Sieg-Kreises veröffentlicht, die auf die Gefahren für Tiere bei Sommerhitze aufmerksam macht. mehr...

Gemeinde Wachtberg

Defizit soll 2020 bei null sein

WACHTBERG. Nach den schwierigen Haushaltsberatungen 2015 herrschte im Rat der Gemeinde Wachtberg Einigkeit, dass ein Eckwertebeschluss für den Haushalt 2016 her muss. Vor der Sommerpause wurde ein Papier verabschiedet, mit dem die Verwaltung nun weiterarbeitet. mehr...

Naturschutzgebiet Rodderberg

Heimat für gefährdete Arten

WACHTBERG-NIEDERBACHEM. "Biologische Vielfalt ist genau mein Thema", sagt Dorothee Hochgürtel, die in Wachtberg-Züllighoven auf ihrem Hof biologischen Landbau betreibt. Sie gehörte zu den zehn Teilnehmern, die am Freitagnachmittag mit dem Diplom-Biologen Christian Chmela von der Biostation Bonn/Rhein-Erft den blütenreichen Trockenrasen im Naturschutzgebiet Rodderberg genauer unter die Lupe nahm. mehr...

Pfarrkirche in Adendorf

Weihbischof feiert den 500. Geburtstag mit

WACHTBERG-ADENDORF. Alle Bänke waren gestern zur 500-Jahr-Feier in der Adendorfer Pfarrkirche besetzt - überwiegend von älteren Gemeindemitgliedern. Es ist Urlaubszeit, die jungen Familien sind verreist. Zeitlich nah an dem Gedenktag der Schutzpatronin, der heiligen Margaretha, feierte die gleichnamige Gemeinde das 500-jährige Bestehen ihrer Kirche mit einem Festhochamt, zelebriert von Weihbischof Ansgar Puff und Dechant Hermann Josef Zeyen. mehr...

Benefizkonzert für Kinder in Benin

"Anders ist's in Afrika"

WACHTBERG-PECH. Zurzeit sind Sommerferien, aber spätestens im August werden sie wieder zum Bogen greifen: Die Rede ist von der "Pecher Geigenbande", einer Gruppe von sieben Schülern der Violinklasse von Mary Schirilla im Alter von sieben bis zwölf Jahren. mehr...

Vogelattacke in Wachtberg

Bussard attackiert Läufer

BAD GODESBERG/WACHTBERG. "Einen Moment bitte, mein Mann sitzt noch in der Ecke und blutet", sagt die freundliche Dame am Telefon. Kurz darauf hat Werner von Schaaffhausen seine Wunden halbwegs versorgt und den ersten Schock überstanden. Doch was war überhaupt passiert? mehr...

Wachtberg und Rotes Kreuz kooperieren

Vertrag zur Betreuung von Asylsuchenden

WACHTBERG. Er ist unterschrieben. Am 30. Juni haben Bürgermeisterin Renate Offergeld, Kämmerin Beate Pflaumann und der Geschäftsführer des Wachtberger DRK Ortsvereins, Michael Bau, sowie dessen Vorsitzender Danyel H. Guré den Vertrag zur Betreuung der in Wachtberg lebenden Asylsuchenden unterzeichnet. mehr...

OGS-Gebühren

CDU und SPD beharken sich

WACHTBERG. Gewitterstimmung in Wachtberg: Hier grollen die politischen Diskussionen der letzten Ratssitzung noch nach. Konkret geht es um die neuen Beitragssätze für die Offene Ganztagsschule (OGS), die zum 1. August in Kraft treten. mehr...

500-jährige Bestehen der Kirche St. Margaretha

Auch das "Fürstenloch" ist noch erhalten

WACHTBERG-ADENDORF. Fürstenherrlichkeit und Bürgerstolz - in keinem anderen Gebäude der Gemeinde Wachtberg spiegelt sich dieser Kontrast so deutlich wie in der Adendorfer Kirche St. Margaretha. Noch heute befindet sich rechts am Chor die Loge, die sich die Herren der Burg Adendorf einst für ihre Gottesdienstbesuche vorbehielten. "Fürstenloch" - so despektierlich wurde dieser Anbau von den Adendorfern genannt, die nichtsdestotrotz über Jahrhunderte hinweg in wirtschaftlicher Abhängigkeit von der Burgherrschaft standen. mehr...

Informationstag in Niederbachem

Verrohrung des Mehlemer Bachs "war falsch"

WACHTBERG. Das Länderspiel Deutschland gegen Argentinien bei der Fußballweltmeisterschaft wird vielen Wachtberger Bürgern unvergesslich bleiben. Nicht nur, weil die deutsche Mannschaft vor fünf Jahren Messi & Co mit 4:0 besiegte, sondern vor allem weil an jenem 3. Juli 2010 auch ein für viele bis dato ungekannter Starkregen niederging. mehr...

< <   <   1 |2| 3 4 5 6 7   >   > >
News, Informationen und Service aus Wachtberg

  • Einwohnerzahl: 20.395
  • Bürgermeister: Renate Offergeld
  • Telefon: (0228) 9544-0
  • Homepage: www.wachtberg.de

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+