Zusammenprall mit Wildschwein: Radfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen | GA-Bonn

Zusammenprall mit Wildschwein

Radfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen

TROISDORF.  Bei einem Zusammenprall mit einem Wildschwein hat sich 51-jähriger Radfahrer aus Troisdorf am Samstagabend schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Der 51-Jährige war mit seinem Rennrad gegen 19.15 Uhr auf der Altenrather Straße, aus Richtung Troisdorf kommend, in Richtung Altenrath unterwegs. Als er einige hundert Meter hinter der Einmündung zum Eisenweg durch das dicht bewaldete Gebiet fuhr, bemerkte er im Lichtkegel seiner Fahrradlampe eine Rotte Wildschweine, die von rechts kommend durch das Unterholz brach und unmittelbar vor ihm auf die Fahrbahn lief.

Trotz sofortiger Bremsung stieß der Radler mit einem der Tiere zusammen und stürzte. Der 51-Jährige erlitt unter anderem eine Kopfverletzung und musste im Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Einen Fahrradhelm hatte er nicht getragen. Die Wildschweine überquerten die Straße und verschwanden im Wald.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen