Umfrage in Siegburg: Welche Geschichte von Otfried Preußler mögen Sie am liebsten? | GA-Bonn

Umfrage in Siegburg

Welche Geschichte von Otfried Preußler mögen Sie am liebsten?

SIEGBURG.  Die Werke Otfried Preußlers sind wohl der Dauerbrenner der Kinder und Jugendliteratur. Ob vor dem Schlafengehen vorgelesen, oder verfilmt im Kino, Preußlers Geschichten erreichen ein Millionenpublikum und werden auch im Rhein-Sieg-Kreis regelmäßig aufgegriffen.

So zuletzt zum Beispiel in den Theaterstücken "Räuber Hotzenplotz" am Gymnasium Alleestraße, oder die Aufführung "Die kleine Hexe" der Kindertagesstätte der Stadt Sankt Augustin.

Seine Geschichten gelten als zeitlos, was Sarah Diehl, Angestellte der Stadtbibliothek Siegburg bestätigen kann: "Die Bücher von Preußler werden zwar nicht so oft, aber über die Jahre hinweg sehr sehr konstant ausgeliehen".

Auch Gundula Caspari, Mitarbeiterin des Stadtmuseums der Stadt Siegburg, schätzt die Geschichten sehr: "Die großen Klassiker von Preußler muss man seinen Kindern einfach vorlesen", findet sie.

Mit dem Namen Otfried Preußler wussten viele Passanten trotzdem erst mal nicht viel anzufangen. Den Räuber Hotzenplotz kannten dann aber fast alle. Auch die Bücher über die kleine Hexe, das kleine Gespenst, die dumme Augustine und über Krabat wurden vielen im Kinderzimmer vorgelesen.

Manch Einer war sichtlich traurig über den Tod des Schriftstellers, dessen Werke die eigene Kindheit begleitet hatten.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Anzeige

Meistgelesen