"Zugsurfer" an der RB23

Bahnverkehr unterbrochen

RHEINBACH.  Ein sogenannter Zugsurfer soll Dienstagnachmittag an einem Wagen der Voreifel-Bahnlinie RB 23 unterwegs gewesen sein. Deshalb stellte die Deutsche Bahn AG den Verkehr bei Rheinbach kurzzeitig ein.

"Von 16.55 bis 17.20 Uhr fuhren keine Züge", bestätigte ein Bahnsprecher. Davon betroffen waren viele Pendler auf den Bahnhöfen. Bürger waren zudem beunruhigt, weil ein Hubschrauber im Gebiet zwischen Rheinbach und Odendorf kreiste.

"Die Bundespolizei hat während der Sperrung zunächst die Gleise abgesucht und die Suche nach dem Zugsurfer dann aus der Luft fortgesetzt", erklärte dazu der Bahnsprecher. Auch nach der Sperrung fuhren die Züge deshalb noch eine Weile langsamer.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Anzeige

Meistgelesen