Unfall in Neunkirchen-Seelscheid: 20-Jährige gerät in Gegenverkehr - Zwei Verletzte | GA-Bonn

Unfall in Neunkirchen-Seelscheid

20-Jährige gerät in Gegenverkehr - Zwei Verletzte

Neunkirchen-Seelscheid.  Eine 20-jährige Autofahrerin hat am Mittwochabend auf der B507 einen Unfall verursacht, weil sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und in den Gegenverkehr geriet. Grund dafür könnte ein ölartiger Film sein, den Polizisten auf der Straße entdeckten.

Wie die Polizei berichtet, war die junge Frau aus Richtung Neunkirchen kommend in Richtung Ingersau unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve geriet sie ins Schleudern und kollidierte mit dem entgegenkommenden Auto eines 49-Jährigen, das dadurch gegen ein Verkehrsschild gedrückt wurde.

Die 20jährige wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Beifahrerin im Fahrzeug des 49jährigen klagte ebenfalls über Schmerzen, wollte aber selbst zum Arzt gehen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die B507 in beide Richtungen über eine Stunde voll gesperrt. Polizeibeamte stellten einen ölartigen Film auf der Fahrbahn fest, der ursächlich für den Unfall sein könnte. Der entstandene Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Anzeige

Meistgelesen