Auf der B56: Biker (60) stirbt bei Unfall in Much | GA-Bonn

Auf der B56

Biker (60) stirbt bei Unfall in Much

MUCH.  Bei einem schweren Unfall ist am Dienstag auf der B56 ein 60 Jahre alter Motorradfahrer aus Neunkirchen-Seelscheid getötet worden.
Bild 1 von 5
Der Wagen begrub das Motorrad unter sich. Fotos: Axel Vogel

Passiert war die verhängnisvolle Kollision laut Polizei gegen 15.15 Uhr. Nach Polizeiangaben hatte eine 18-jährige Fahrerin aus Hennef, die in Richtung Drabenderhöhe unterwegs war, in Höhe der Ortslage Niederwahn in einer unübersichtlichen Rechtskurve die Kontrolle über ihren Renault Twingo verloren.

Mit im Auto saß noch eine gleichaltrige Beifahrerin. Die Frau geriet mit ihrem Wagen nach links in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Motorradfahrer. Die Wucht des Zusammenpralls war so groß, dass der Twingo die Honda unter sich begrub und der Wagen erst auf dem Grün des Seitenstreifens zum Stehen kam.

Unter dem Fahrwerk lag die Honda. Der Notarzt konnte den 60-Jährigen nicht mehr retten. Leicht verletzt kamen die beiden Frauen in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Auch ein Rettungshubschrauber war vorsichtshalber noch gelandet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen der unklaren Unfallursache. Für mehrere Stunden musste die B56 im Bereich der Unfallstelle gesperrt bleiben.

Abo-Bestellung

Anzeige

Meistgelesen