Keine Ampel für die Mittelstraße: Stadt: In Tempo-30-Zonen nicht vorgesehen | GA-Bonn

Keine Ampel für die Mittelstraße

Stadt: In Tempo-30-Zonen nicht vorgesehen

MECKENHEIM.  Seine negativen Erfahrungen seit dem Wegfall der Ampel an der Mittelstraße vor der Heroldpassage berichtete Karl-Peter Hölzel in der Einwohnerfragestunde vor der Ratssitzung. Die defekte Ampel sei seit Mai nicht instand gesetzt worden.

Nachdem es viele Beschwerden gegeben habe, sei ein Provisorium mit Abgrenzungssteinen und Baken errichtet worden. Ziel der danach nochmals veränderten Gestaltung sei es, die Geschwindigkeit der Fahrzeuge zu reduzieren und den Fußgängern ein sicheres Überqueren der Straße zu ermöglichen. Dieses Ziel werde jedoch nach seinen Beobachtungen nicht erreicht.

Hölzel forderte, an dieser Stelle ebenso wie an der Hauptstraße einen Zebrastreifen mit Fußgängerampel zu installieren. Bürgermeister Bert Spilles erklärte, warum dieser Wunsch nicht in Erfüllung gehen wird: "Die Mittelstraße ist Tempo-30-Zone und dort ist eine Ampel nicht möglich."

Spilles führte weiter aus, die Verwaltung habe positive Erfahrungen an der betreffenden Stelle gemacht. Für Hölzel, der verärgert war, weil Spilles ihn zuvor in seinen ausführlichen Begründungen unterbrochen hatte, war indes klar: "Die Bürger wollen von der Stadt nicht wissen, was nicht geht. Sie erwarten eine sichere Lösung."

Weitere Artikel aus der Rubrik
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen