Feuer in Neuhohnrath: Leerstehendes Wohnhaus in Brand geraten | GA-Bonn

Feuer in Neuhohnrath

Leerstehendes Wohnhaus in Brand geraten

LOHMAR.  Nachdem ein 54-Jähriger am Mittwoch mit einem Kollegen Renovierungsarbeiten an einem Wohnhaus in Neuhohnrath, Bornschlade vorgenommen hatte, ist im Bereich des wieder in Betrieb genommenen Kamins ein Feuer ausgebrochen.

Gegen 17 Uhr waren Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in einem leerstehenden Haus in Neuhonrath, Bornschlade gerufen worden. Zum Sachverhalt ist bisher bekannt, dass der 54-jährige Eigentümer aus Strassenhaus gemeinsam mit einem 32-jährigen Handwerker Renovierungsarbeiten in dem Haus vorgenommen hatte.

Um zu heizen hatten die Männer einen Kaminofen im Obergeschoss in Betrieb genommen. Aus noch ungeklärten Gründen kam es zu einem Brand im Bereich des  des Kamins und des Dachstuhls, den die alarmierte Feuerwehr allerdings schnell unter Kontrolle hatte.

Menschen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die Kripo hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache übernommen.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Anzeige

Meistgelesen