Nachrichten aus Königswinter | GA-Bonn

Kommentar

Wider den Zeitgeist

Seit 15 Jahren versuchen Mobilfunkbetreiber, die Funklöcher in Heisterbacherrott und Thomasberg zu schließen. Vergebens. Die Bürgerinitiative "Risiko Mobilfunk" schaffte es immer wieder, Planungen zu verhindern. mehr...

Heisterbacherrott und Thomasberg

Neues Konzept - Funklöcher sollen verschwinden

HEISTERBACHERROTT. Das Mobilfunkkonzept für Heisterbacherrott und Thomasberg liegt vor. Die Versorgung soll durch Sendeanlagen am bereits vorhandenen Mast auf dem Oelberg und auf der Kasseler Heide verbessert werden. mehr...

Factory Outlet Center

Wie die Königswinterer Parteien zum FOC in der Altstadt stehen

KÖNIGSWINTER. Ist ein Factory Outlet Center der ersehnte Heilsbringer für die Königswinterer Altstadt? Kaum ein Thema beschäftigt derzeit die Bürger mehr. Der Königswinterer Investor Ulrich Nordhorn will auf Teilen des Lemmerzgeländes sowie auf dem Jass-Gelände und dem Bobby-/Rheingoldgelände ein Outlet Center von etwa 20.000 Quadratmetern errichten. mehr...

Drachenfelsstraße in Königswinter

Vier Künstler stellen ihre Werke gemeinsam in der Altstadt aus

KÖNIGSWINTER. "Einen kleinen Beitrag zur Belebung der Altstadt" während der Frühlings- und Sommermonate nennt Kurt Volkert seine gemeinsame Ausstellung mit den drei Künstlern Gaby Sommer, Matthias Olbrisch und Dieter Ditscheid an der Drachenfelsstraße 13. mehr...

Gleisbauarbeiten in Niederdollendorf

Übergang wird gesperrt

NIEDERDOLLENDORF. Der Bahnübergang "Heisterbacher Straße" muss kurzfristig für den Verkehr gesperrt werden, weil die Deutsche Bahn in Niederdollendorf Gleisbau- und Bahnübergangsarbeiten. mehr...

"Meine Kirche - Meine Heimat"

Endspurt beim Königswinterer Fotowettbewerb

KÖNIGSWINTER. Noch bis Donnerstag, 1. Mai, haben Hobbyfotografen in den Gemeinden des Seelsorgebereichs Königswinter-Tal Zeit, ihre schönsten Bilder unter dem Motto "Meine Kirche - Meine Heimat" zum Fotowettbewerb der "Kontakte"-Redaktion einzureichen. mehr...

2. Weltkrieg

Am 22. April 1944 verloren 56 Menschen in Königswinter ihr Leben

SIEBENGEBIRGE. An den Tag der Beerdigung erinnert sich Dieter Runge noch ganz genau. Als die Opfer des Bombenabwurfs vom 22. April 1944 auf dem Friedhof am Palastweiher beigesetzt wurden, gab es Salutschüsse. mehr...

Kommentar

Erinnerung wach halten

KÖNIGSWINTER. Vor 70 Jahren traf der Zweite Weltkrieg auch Königswinter mit voller Wucht. Obwohl Fotografieren damals strengstens verboten war, um der feindlichen Propaganda nicht in die Karten zu spielen, hielten sich viele Königswinterer nicht daran und lichteten die Schäden in ihrer Stadt ab. mehr...

Emmauskirche Heisterbacherrott

Die besondere Technik des Glockenspiels wurde praktiziert

HEISTERBACHERROTT. Das gab es noch nie zu Ostern in Heisterbacherrott. Im Glockenturm der evangelischen Kirche wurde gebeiert - nach dem Gottesdienst in der Emmauskirche und der Festmesse in der katholischen Wallfahrtskirche Sankt Judas Thaddäus am Ostersonntag. mehr...

Schloss Drachenburg

Jung und Alt kamen beim Osterprogramm auf ihre Kosten

KÖNIGSWINTER. Wie eine Prinzessin im Märchenschloss fühlte sich die kleine Eva Henseler. Am Morgen hatte die Sechsjährige bei ihren Großeltern in Berghausen ein Osterkörbchen mit vielen schönen Überraschungen gefunden. Am Mittag suchte sie Ostereier im Park von Schloss Drachenburg. Zwischen den Blumen und unter Bäumen versteckt entdeckte sie die bunt gefärbten Exemplare. mehr...

Drachenfels in Königswinter

Der Eselsweg ist nach fast drei Jahren endlich wieder frei

KÖNIGSWINTER. Schnipp, schnapp, der Eselsweg ist freigegeben. Bürgermeister Peter Wirtz durchtrennte das rot-weiße Streifenband. Kaum hatte das Stadtoberhaupt den Weg offiziell wiedereröffnet, nahmen auch schon die ersten Wanderer den Abschnitt in Angriff. Schöne Aussichten für den Osterspaziergang. Fast drei Jahre war die beliebte Trasse nach einem Steinschlag im Bereich zwischen Schlosspark und Drachenfels-Plateau gesperrt. mehr...

A3 im Siebengebirge

Ladung eines Lkw verlor Öl

SIEBENGEBIRGE. Wegen ausgelaufener Hydraulikflüssigkeit ist die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Mittwochabend zu einem Einsatz auf der A3 ausgerückt. Aus einer Maschine, die ein Lastwagen auf seiner Ladefläche transportierte, waren rund 100 Liter Hydrauliköl ausgelaufen, rund 100 weitere Liter befanden sich noch in dem Gerät. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
News, Informationen und Service aus Königswinter

  • Einwohnerzahl: 40.959
  • Bürgermeister: Peter Wirtz
  • Telefon: (02244) 889 - 0
  • Homepage: www.koenigswinter.de

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+