Weihnachtsmarkt in Hennef: Der Nikolaus überragt alle | GA-Bonn

Weihnachtsmarkt in Hennef

Der Nikolaus überragt alle

HENNEF.  Seit Freitag stehen auch in Hennef alle Zeichen auf Weihnachten. Am Nachmittag eröffnete Bürgermeister Klaus Pipke feierlich auf dem Marktplatz den Hennefer Weihnachtsmarkt, der bis Sonntag die Bewohner der Siegstadt aufs Fest einstimmen soll.
Beliebt bei Kindern und Erwachsenen: Der Nikolaus von Hennef - auf Stelzen.
								Foto: Ingo Eisner
Beliebt bei Kindern und Erwachsenen: Der Nikolaus von Hennef - auf Stelzen. Foto: Ingo Eisner

Bevor Pipke aber die Bühne betrat, schmückte er zusammen mit den Kindern der Kitas "Siegpiraten" und "Kaiserstraße" den großen Weihnachtsbaum, der in der Nähe der Frankfurter Straße aufgestellt worden war.

Bunten Budenzauber, Leckereien aus der Pfanne, dem Topf oder vom Grill - all das bietet der Hennefer Weihnachtsmarkt. Organisiert von der Stadt, der Werbegemeinschaft und dem Stadtmarketingverein gibt es auch wieder einen sogenannten Glühweinwanderweg, der sich mit insgesamt sechs Stationen über die Frankfurter Straße und den Adenauerplatz erstreckt und am Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr "erwandert" werden kann.

Die Werbegemeinschaft bietet überdies noch ein Gewinnspiel an. Wer an den Stationen einkehrt, kann sich seinen "Glühwein-Stop" per Stempel auf den an allen Ständen ausliegenden Stempelkarten bestätigen lassen. Zu gewinnen gibt es in diesem Jahr vier Einkaufsgutscheine im Wert von je 25 Euro, die bei sämtlichen Mitgliedern der Werbegemeinschaft eingelöst werden können. Die Gewinner werden übrigens am Samstag, 15. Dezember, während der "Hennefer Lichter" ermittelt.

Natürlich gibt es auf dem Weihnachtsmarkt auch reichlich Unterhaltung. Während am Freitag der Chor der Grundschule Gartenstraße, die Kinder der Kita "Sandburg" und der Frauenchor aus Bröl das Publikum auf dem Marktplatz mit ihren musikalischen Darbietungen erfreuten und ein Nikolaus und ein Weihnachtsengel auf Stelzen daherkamen, treten heute, Samstag, die Gospel-Chöre "River of Joy" (14 Uhr) und "Living Colours" (17.15 Uhr) sowie die Tom Brown Band um 19 Uhr als Dixie-Nikoläuse auf. Am Sonntag gibt es um 15 Uhr eine ökumenische Adventsandacht, die von den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden der Stadt gestaltet wird.

Zum Abschluss kommt dann um 18 Uhr noch der Nikolaus, der die Kinder mit 150 Weckmännern bescheren wird, die von den Bäckereien Gilgen, Wingen und Kreuz gestiftet worden sind.

Abo-Bestellung

Anzeige

Meistgelesen