Grünes Licht für zweite Gesamtschule in Hennef: Das Anmeldeverfahren startet im Februar | GA-Bonn

Grünes Licht für zweite Gesamtschule in Hennef

Das Anmeldeverfahren startet im Februar

HENNEF.  Wichtiger Schritt für die geplante Gesamtschule Hennef-West: Die Bezirksregierung Köln hat der Stadt grünes Licht für das Anmeldeverfahren gegeben, das in der Zeit vom 4. bis zum 15. Februar über die Bühne gehen soll.

Mindestens 100 Schüler aus Hennef müssen angemeldet werden, damit die neue Schule zum Schuljahr 2013/14 an den Start gehen kann.

Zeitgleich findet das Aufnahmeverfahren für die bestehende Gesamtschule Meiersheide statt. Das Verfahren läuft wie folgt ab: Die Eltern melden ihr Kind an einer der beiden Gesamtschulen an. Die Eltern entscheiden dabei, ob die Anmeldung auch für die jeweils andere Gesamtschule gelten soll. Die Stadt rät dazu, weil sich damit die Chance erhöht, dass ein Kind einen Gesamtschulplatz in Hennef bekommt.

Bürgermeister Klaus Pipke hält es für realistisch, dass die nötigen 100 Anmeldungen aus der Stadt für die Gesamtschule Hennef-West zusammenkommen. "Die Elternbefragung im Vorfeld stimmt uns sehr optimistisch." Zu der geplanten Gesamtschule findet im Januar ein Infoabend statt, sobald eine kommissarische Schulleitung bestimmt ist. Diese betreut auch das Anmeldeverfahren. Die Eltern der jetzigen Viertklässler erhalten eine Einladung.

Weitere Informationen gibt es bis zum Ende der Weihnachtsferien bei der Stadt, 0 22 42/88 84 44 oder -447 sowie nach den Ferien im Sekretariat der Gesamtschule Hennef-West: 02242/93399970.

Abo-Bestellung

Anzeige

Meistgelesen