Nachrichten aus Bad Honnef | GA-Bonn

Das weitere Vorgehen

Was die Ausweisung möglicher Windpark-Flächen angeht, befindet sich die Verbandsgemeinde Unkel im Flächennutzungsplanverfahren. Alle Gutachten liegen vor. mehr...

GA-Frühlingstour am Rhein entlang

Magische Aussichten

SIEBENGEBIRGE. Der berühmte Naturforscher und Weltreisende Alexander von Humboldt soll Bad Honnef "das Nizza vom Rhein" genannt haben. Was er dabei ganz sicher vor Augen hatte: die Insel Grafenwerth. mehr...

Gesetzentwurf für leise Züge noch in diesem Jahr

Lärmentlastung rückt näher

SIEBENGEBIRGE. Die Aussichten auf Entlastung werden für die lärmgeplagten Anrainer der Bahnstrecken im Rheintal immer größer. mehr...

Kommentar

Pflicht statt Kür

Mit der Frühlingssonne keimen erste zarte Pflänzchen in der Kooperation der wichtigsten Akteure am Drachenfels. Oft war in der Vergangenheit zu hören, dass die Chemie zwischen Gastronom Hermann Nolden auf der einen Seite und Klaus Hacker (Bergbahn) sowie Joachim Odenthal (Schloss Drachenburg) auf der anderen Seite nicht stimmt. mehr...

Kooperationen am Drachenfels

Der Berg soll wieder ein Top-Ziel werden

SIEBENGEBIRGE. Am Drachenfels tut sich etwas. In den vergangenen Wochen haben zwei Gespräche zwischen den Akteuren am Berg stattgefunden, um die Zusammenarbeit zu verbessern. Besonders zwischen den Bergbahnen und dem Restaurant auf dem Drachenfels läuft diese bisher eher weniger gut. mehr...

Infoabend des Naturschutzvereins Anual

Die Rückkehr von Wolf und Luchs

KREIS NEUWIED. Der Wolf, den ein Bad Honnefer Jäger (widerrechtlich) 2012 erschoss, hat es gezeigt: Auch in die hiesige Region kehrt das unter Schutz stehende Raubtier zurück. mehr...

Eine Frage für Experten

Rätsel um die Herkunft der Wasserspeier

KÖNIGSWINTER. Aufgerissenes Maul, hochstehende breite Ohren, Glupschaugen. Der Überlieferung nach soll es sich bei den Wasserspeiern, die im Garten von Haus Bachem in der Königswinterer Altstadt liegen, um mittelalterliche Exemplare aus dem Kloster Heisterbach handeln. Heinrich Blumenthal, der Ehrenvorsitzer des Heimatvereins Siebengebirge, wollte es genau wissen. mehr...

Erneut große Teile des Unterstands in Unkel-Heister zerstört

Pure Zerstörungswut

UNKEL. Zuletzt wurde die alte Schutzhütte in Unkel Heister im Januar dieses Jahres restauriert. Das Dach wurde erneuert, morsches Holz ausgetauscht, die Wände frisch lackiert - erneut. Seit 2006 kümmert sich unter anderem der Bürgerverein Unkel um den alten Unterstand. mehr...

"Summernight move": Erlös für Casa Alianza

Flotter Dresscode für die gute Sache

BAD HONNEF. Lions Club Bad Honnef lädt zum lässig-schicken mehr...

Laut Bahn keine stattische Gefährdung

Kacheln in Unterführung abgeplatzt

RHÖNDORF. Die Deutsche Bahn hatte vor einigen Wochen eilends einige Gutachter zum Rhöndorfer Bahnhof geschickt, weil in der dortigen Unterführung in den Abendstunden Kacheln von den Wänden abgeplatzt waren. mehr...

Fähre pendelt bald zwischen Bad Honnef und Rolandseck

Neue Fähre liegt noch in der Werft

BAD HONNEF/ROLANDSECK. Seit 1969 schippert die "Siebengebirge" von Bad Honnef nach Rolandseck und wieder zurück, an Werktagen von 6.30 bis 21 Uhr, sonn- und feiertags von 8 bis 21 Uhr. Das ganze Jahr durch. Bald wird damit Schluss sein. mehr...

Jubiläumsfeier des Gangpferdezentrums

Hauptgewinn mit Aegidienberger-Blut

AEGIDIENBERG. So richtig schien "Bombita" die Aufregung um ihre Person nicht zu verstehen: Schließlich hat die dreijährige Stute, durch deren Adern echtes Aegidienberger-Blut fließt, noch keinerlei Turniererfolge vorzuweisen, geschweige denn, dass überhaupt schon mal ein Reiter auf ihrem Rücken gesessen hat. mehr...

< <   <   1 2 3 4 5 |6| 7 8 9 10 11   >   > >
News, Informationen und Service aus Bad Honnef

  • Einwohnerzahl: 25.326
  • Bürgermeister: Otto Neuhoff
  • Telefon: (02224) 184-0
  • Homepage: www.bad-honnef.de

Straßennamen

Die Geschichte, die dahinter steckt

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+