Konzerte in Alfter und Bornheim: Weihnachtszeit auf Britisch | GA-Bonn

Konzerte in Alfter und Bornheim

Weihnachtszeit auf Britisch

ALFTER.  Bobbys Klassik-Chor, Musikschüler und der Männergesangverein Widdig geben stimmungsvolle Konzerte in Alfter und Bornheim.
Bild 1 von 3
Festliche Atmosphäre im Pfarrheim: Der Bobbys Klassik-Chor singt englische und amerikanische Weihnachtslieder.
												Foto: Roland Kohls

Festliche Atmosphäre im Pfarrheim: Der Bobbys Klassik-Chor singt englische und amerikanische Weihnachtslieder. Foto: Roland Kohls

Eher selten gehörte weihnachtliche Töne schlug der Bobbys Klassik-Chor aus Bonn bei seiner öffentlichen Probe im Pfarrheim Sankt Matthäus an. Die zwölf Sänger begeisterten rund 40 Zuhörer mit anspruchsvollen vierstimmigen Werken der englischen Komponisten Benjamin Britten, Gustav Holst, Edward Elgar und John Rutter aus der Spätromantik und dem frühen 20. Jahrhundert. Begleitet von Thomas Honickel am Klavier entstand eine sehr festliche Atmosphäre, die durch Gedichte und Geschichten noch verstärkt wurde.

Der Bobbys Klassik- Chor, dem rund 25 Sänger und Sängerinnen angehören, ist Teil eines konzertpädagogischen Projektes des Beethoven Orchesters Bonn. 2008 wurde dafür ein eigener hauptamtlicher Konzertpädagoge eingestellt: Dirigent und Pianist Thomas Honickel. Er baute unter anderem den Jugendchor auf, in dem seit 2010 15- bis 20-Jährige und einzelne Ältere singen.

Sie wirken etwa bei Familienkonzerten in der Bonner Oper und weiteren Musikveranstaltungen mit und haben bereits zwei CDs mit sakraler Chormusik aufgenommen. Durch die Vermittlung eines Sängers verlegten sie die letzte Probe in diesem Jahr nach Alfter und gestalteten sie als kleines Konzert, das den Zuhörern überaus gefiel. mhr

BORNHEIM-BRENIG. Wenn es in der Pfarrkirche Sankt Evergislus in Brenig nur noch Stehplätze gibt, dann ist die Akustik - so scheint es - besonders gut für ein Konzert. Rund 250 Besucher sorgten für volle Bänke und einen besonders guten Hörgenuss, als die Musikschule Bornheim zum achten Mal ihr weihnachtliches Ensemblespiel im Vorgebirgsdom veranstaltete. Etwa 70 Instrumental- und Gesangsschüler im Alter von sechs Jahren bis 50 plus boten ein vielfältiges und stimmungsvolles Programm, das die Block- und Querflötenklasse von Almut Waleczek eröffnete.

Weihnachtslieder stimmten das Streicherensemble "Frisch gestrichen" von Elisabeth Müller und das Gitarrenensemble "La Doulce" unter Leitung von Martin Draaf an. Klassisch ging es weiter mit dem Suzuki-Violinenensemble aus der Klasse von Max Paetzold, einem Blockflötentrio aus der Klasse von Katja Beisch und dem Streicherensemble "Streichhölzer" unter Leitung von Gerhard Anders.

Nach einem "Ave Maria", berührend gesungen von Gitta Löhrer-Ruzanski, gehörte der Kirchraum dem Flötenensemble "Flautissima" unter Leitung von Katja Beisch mit dem Klassiker "The Silver Swan" von William Byrd, während die Querflöten- und Fagottklasse von Hannelore Naberfeld und Ruth Metzner Melodien aus dem Kinofilm "Die Kinder des Monsieur Mathieu" spielten. Gut kam beim Publikum auch der heiter vorgetragene "Christmas Shopping Blues" an, den das Trio "Singaholics" aus der Gesangsklasse von Frank Lichtenthal darbot.

Ein bisschen Swingatmosphäre verbreitete dann ein Saxofonquintett aus der Klasse von Volker Ax, das selbst aus Hits wie "Winterwonderland" und "Schneeflöckchen" mehr als eine süßliche Melodie herausholte. Traditionell ging der Konzertabend zu Ende: Unter dem Dirigat von Musikschulleiterin Mary Schirilla stimmten alle Beteiligten und das Publikum "Vom Himmel hoch, da komm ich her" an. mhr

BORNHEIM-WIDDIG. "Auch wenn es regnet, haben wir die Sonne im Herzen!" Der Vorsitzende des Männergesangvereins Eintracht Widdig, Michael Vöpel, machte am Sonntagnachmittag das Beste aus dem verregneten Start zum elften Adventssingen unter dem Tannenbaum auf dem kleinen Platz vor der Widdiger Kirche. Zelte zum Schutz vor Regen und heiße Getränke gegen die ungemütliche Kälte lockten dann auch gleich zu Beginn zahlreiche Besucher an.

"Es ist uns wichtig, neben dem Gesang die dörfliche Gemeinschaft und die Geselligkeit zu pflegen", erläuterte Vöpel und wendete dabei mit Geschick die duftenden Reibekuchen. Süße Waffeln, Pommes frites und heiße Würstchen ergänzten das kulinarische Angebot. Nikolaus Benedikt Vöpel erfreute die Kinder mit süßen Leckereien. Die Glasfachschule aus Rheinbach präsentierte sich mit einer Auswahl hochwertiger Glasartikel.

Und als der Männerchor, der seit 2005 eine Kooperation mit dem Männergesangverein Bornheim pflegt, unter der Leitung von Jan Groth eine Auswahl an Advents- und Weihnachtsliedern unter dem großen Tannenbaum anstimmte, wurde es so richtig adventlich. "Wir sind mit dieser Aktion aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken", betonte Geschäftsführer Hubert Klier und warb eindringlich für mehr Nachwuchs, um diese schöne Tradition aufrecht erhalten zu können.

Der Chor probt montags um 20 Uhr, abwechselnd in den Rheinterrassen in Widdig und im Vereinshaus der Vorgebirgsmusikanten in Bornheim. sba

Abo-Bestellung

Anzeige

Meistgelesen