Reiterplakette bleibt preisstabil: Kreis gibt ab 2. Januar neue Kennzeichen aus | GA-Bonn

Reiterplakette bleibt preisstabil

Kreis gibt ab 2. Januar neue Kennzeichen aus

RHEIN-SIEG-KREIS.  Gute Nachricht für die Reiter im Rhein-Sieg-Kreis: Die Preise für Reitplaketten bleiben stabil. Das teilt das Amt für Natur- und Landschaftsschutz des Kreises mit. Ein Paar Reitkennzeichen kostet 8,62 Euro, die dazu gehörenden Jahresaufkleber 30,14 Euro.

Reiterhöfe zahlen weiterhin 80,14 Euro. Die Kennzeichen müssen beidseitig am Zaumzeug des Pferdes gut sichtbar angebracht sein.

Kennzeichen braucht, wer in Nordrhein-Westfalen in der freien Landschaft oder im Wald reitet. Rechtsgrundlage ist das Landschaftsgesetz. Im Rhein-Sieg-Kreis sind auch Kennzeichen gültig, die in anderen Bundesländern für das Reiten in der freien Landschaft vorgeschrieben sind. Die Reitplaketten gibt es beim Rhein-Sieg-Kreis, der auch über den Verlust informiert werden sollte.

Neben den Jahresaufklebern gibt es ermäßigte Kurzzeitkennzeichen, sogenannte Wanderkennzeichen, beispielsweise für ein- oder mehrtägige Reitveranstaltungen. Wanderkennzeichen kosten drei Euro für bis zu sieben Tage. Dazu wird ein Pfand erhoben, das bei Rückgabe des Kennzeichens erstattet wird.

Reitplaketten für das Jahr 2013 können ab Mittwoch, 2. Januar, persönlich erworben oder schriftlich angefordert werden beim Amt für Natur- und Landschaftsschutz im Kreishaus in Siegburg.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr sowie nach Termin. Erhältlich sind sie auch in der Nebenstelle in Rheinbach, Grabenstraße 39, Telefonnummer 02226/92340, E-Mail: nebenstelle.rheinbach@rhein-sieg-kreis.de. Die Öffnungszeiten: montags 8 bis 17 Uhr, dienstags bis donnerstags 8 bis 16 Uhr, freitags 8 bis 12 Uhr.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen