Nachrichten aus Unkel | GA-Bonn

Ortsarchiv in Erpel

Schätze zwischen Regalen und Schränken

ERPEL. Vorsichtig hangelt Heribert Siebertz einen schweren Karton von einem der großen Schränke im Erpeler Ortsarchiv herunter und reicht ihn Verena Geraets. Geraets ist laut Ratsbeschluss seit Februar offiziell Archivarin der Alten und Freien Herrlichkeit Erpel. mehr...

Rheinbreitbach

Sechs-Parteien-Haus hat nur zwei Internetanschlüsse

RHEINBREITBACH. Die Geschichte, die Cornelia Heinen erzählt, klingt wie aus einer anderen Zeit. Doch sie ist hochaktuell. Heinen ist seit gut sechs Jahren Eigentümerin einer Wohnung in einem Sechs-Parteien-Haus am Rheinbreitbacher Maarweg. Als vor zwei Monaten ihr Sohn Matthias Moor dort einzieht, stellt dieser fest: Es gibt in der Wohnung gar keinen Internetanschluss. mehr...

Sanierungsarbeiten

Siebengebirgsstraße in Unkel zwei Monate dicht

UNKEL. Autofahrer müssen in den kommenden zwei Monaten in Unkel Umwege in Kauf nehmen: Ab Donnerstag, 13. März, ist die Bahnunterführung der Siebengebirgsstraße voll gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten an der Lärmschutzwand. mehr...

Georg Mollberg

Unkeler Diakon setzt sich für mehr Mitbestimmung in der Kirche ein

UNKEL. Das Zölibat, das werde bald kippen, prophezeit einer, der derzeit noch viel dickere Bretter in der Katholischen Kirche bohrt. Georg Mollberg, Diakon aus Unkel, setzt sich aktiv für Demokratie in der Kirche ein und fordert mehr Mitbestimmung bei der Bischofsernennung. mehr...

Weltgebetstag

Rheinbreitbacher beten für und mit Ägypten

RHEINBREITBACH. In 170 Ländern haben Frauen am Freitag zur gleichen Zeit gebetet. Auch die Katholische Frauengemeinschaft Rheinbreitbach und die Evangelische Frauenhilfe haben sich am diesjährigen Weltgebetstag der Frauen (WGT) beteiligt. Dieses gemeinsame Ritual galt in diesem Jahr den Frauen in Ägypten unter dem Motto "Wasserströme in der Wüste". mehr...

Kanu-Club Unkel

Wassersportler spenden 600 Euro an Förderverein Freibad Unkel

UNKEL. Einen Scheck in Höhe von 600 Euro hat der neue Vorstand des Kanu Clubs Unkel um die 2. Vorsitzende Jasmin Schubowski am frühen Samstagnachmittag mit der Geschäftsführung des Fördervereins Freibad Unkel am Eingang zu dem Gelände übergeben. mehr...

Heimatverein Rheinbreitbach

Prominente schätzten den Wein

RHEINBREITBACH. Für seinen Wein ist der Ort Rheinbreitbach heute nicht mehr bekannt - dabei kann er auf eine lange Weinbau-Tradition zurückblicken, die freilich 1975 mit der Aufgabe des letzten Winzers endete. Dankwart Heinrich ließ jetzt die Historie in einem Vortrag für den Heimatverein Revue passieren. Seine "Geschichte des Rheinbreitbacher Weinbaus" zog zahlreiche Zuhörer in das Berghotel Ad Sion. mehr...

Straßensperrung in Unkel

Vollsperrung der Linzer Straße

UNKEL. Ein Teilstück der Linzer Straße in Unkel wird am Mittwoch, 12. März, in der Zeit zwischen 6 und 20 Uhr aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Pflasterfläche voll gesperrt. mehr...

Zug in Unkel

Selbst ein Regenschauer kann die Stimmung nicht trüben

UNKEL. Nicht nur "mit Trumm un Trööt fiere die Unkeler sich niemals mööd!" Am Rosenmontag sind die Jecken der Kulturstadt am Rhein auch beim Marschieren im Zoch topfit, was nicht nur an der kurzen Abkühlung von oben lag. mehr...

Erpel

Beim Defilee der Narren waren auch viele "Südstaatler" dabei

ERPEL. "Wenn de Sonn schön schingk, weed et Wedder widder wärm, dann packt sich d'r Pap de Mama in d'r Ärm": Der Bläck-Fööss-Ohrwurm passte perfekt, und so schunkelten die Eisbären und Pinguine vom Bürgerverein gestern ganz beseelt an Prinz Hans III. und seinem Prunkwagen vorüber. mehr...

Rheinbreitbacher Zug

Jecke strahlten mit der Sonne um die Wette

RHEINBREITBACH. Felix I. und Paula I. genossen es sichtlich: Das Kinderprinzenpaar ließ gestern von seinem Burg-Prunkwagen Kamelle auf die Jecken niederprasseln, die ihnen von den Straßenrändern aus bei strahlendem Sonnenschein zujubelten. Als Helfer an der Seite der Tollitäten: die Pagen Jenny und Etienne und die Klassenkameraden der Mini-Narrenherrscher aus der 4 b, allesamt im Clownkostüm. mehr...

Rathaussturm in Unkel

Hausen schwenkt die weiße Fahne

UNKEL. Jetzt wissen die Unkeler endlich, warum Stadtbürgermeister Gerhard Hausen, den Windpark in der Nähe vom "Auge Gottes" befürwortet. "Wind vom Asberg, mach es klar, weh hinweg die Narrenschar", war auf der verrammelten Ratshaustür zu lesen. mehr...

< <   <   1 2 3 |4| 5 6 7 8 9   >   > >
News, Informationen und Service aus Unkel

  • Einwohnerzahl: 12.866
  • Bürgermeister: Karsten Fehr
  • Telefon: (02224) 3309
  • Homepage: www.unkel.de

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+