Nachrichten aus Unkel | GA-Bonn

Installationen in Rheinbreitbach und Unkel

Ärger über unansehnliche Kästen

RHEINBREITBACH/UNKEL. "Die Telekom ist zur Zeit in Unkel und Rheinbreitbach aktiv und stockt ihre Kapazitäten auf, damit auch die Bürger dieser beiden Kommunen in naher Zukunft über schnelles Internet verfügen." Mit dieser Mitteilung überraschte Stadtbürgermeister Gerhard Hausen im Unkeler Stadtrat einige Mandatsträger. mehr...

Unkeler Kanuclub

672 Teilnehmer kamen zum Rheinschwimmen

UNKEL. Gerade erst hatten die Unkeler "Barhocker" am frühen Sonntagnachmittag auf dem Rhein in Höhe der Erpeler Brückentürme das Gospel "When the Saints go marching in" beendet, da marschierten 342 Schwimmer in Bade- oder Neoprenanzügen die Natorampe hinab, um sich in die Fluten des Flusses zu stürzen. Sie gehörten zu der ersten Staffel des Rheinschwimmens, zu dem der Unkeler Kanuclub bereits zum 21. Mal eingeladen hatte. mehr...

Prozession in Bruchhausen

Christen feierten die Aufnahme Mariens in den Himmel

BRUCHHAUSEN. "O Maria, Gnadenvolle, schöne Zier der Himmelsau'n, blicke huldvoll auf uns nieder, die wir kindlich Dir vertrau'n", sangen rund 450 Wallfahrer auf der traditionelle Lichterprozession zu Ehren der Mutter Gottes vor der Bruchhausener Kirche Sankt Johann Baptist am Samstagabend. Hintergrund des Festes ist die Aufnahme Mariens in den Himmel. mehr...

Essen wie die Neandertaler

Kochseminar der anderen Art in Unkel

UNKEL. DieTeilnehmer lernen, wie man Kräutersuppe im Ledertopf, Eier, Fisch und Fleisch auf Steinen am offenen Feuer zubereitet. mehr...

Reliquien waren vor 850 Jahren in Erpel

Hort für drei Könige auf der Durchreise

ERPEL.  Einer Legende nach hat das kleine Erpel vor 850 Jahren eine große Rolle gespielt: Als Zwischenstation der Reliquien der Heiligen Drei Könige auf dem Transport nach Köln. mehr...

Heimatmuseum

"Ein Dorf im Krieg - Rheinbreitbach 1914 bis 1918"

RHEINBREITBACH. Jakob Schulten fiel am 16. September 1914 "im Kampf fürs Vaterland". Er war der erste Kriegstote des Ersten Weltkriegs aus Rheinbreitbach. Im Heimatmuseum eröffnete jetzt Heimatvereinsvorsitzender Dankward Heinrich die Ausstellung "Ein Dorf im Krieg - Rheinbreitbach 1914 bis 1918". mehr...

Freibad auf Grafenwerth

Die Unkelerin Susi Harnisch ist die millionste Besucherin

BAD HONNEF. Susi Harnisch startete am Freitag mit ihren Söhnen Mats und Freddie und Oma Ingrid in die Badesaison 2014 auf Grafenwerth - und prompt "fischte" Schwimmmeister Rico Stein sie als millionste Besucherin des Inselbades seit den Umbauarbeiten im Jahre 2000 aus dem Wasser. Fast im Wortsinne. mehr...

Unkeler Kirmes

Nasses Ende für den Paias

UNKEL. Ach, du armer Kirmesmann. Dumpfes Trommeln hallte durch die Gassen, Schluchzen und Klagegesang. Die Unkeler trugen am Mittwochabend zum Abschluss ihrer Sankt-Pantaleon-Kirmes den Paias zu Grabe. Junggesellen hoben die Bahre auf ihre Schultern, flankiert von Fackelträgern und dem Ersten Fähnrich des Junggesellenvereins, Julian Muß, mit der Trauerfahne. Die Geistlichkeit in weißen Gewändern folgte. mehr...

Jagdgenossenschaft Rheinbreitbach

Pachterträge von insgesamt 300 Hektar Wald gespendet

RHEINBREITBACH. Was hat die Jagd mit Computern zu tun? Schließlich kommt es beim Zielen mit dem Gewehr nicht auf den Mausklick, sondern immer noch auf eine sichere Hand und ein gutes Auge an. mehr...

Kirmes in Unkel

Rudolf und Marita Zimmermann stehen im Mittelpunkt von Festzug und Ball

UNKEL. Ein strahlender König, eine zauberhafte Königin in eleganter weinroter Robe, prächtige Silberkette und ein Fahnenmeer. So traten an einem traumhaften Kirmessonntag in Unkel Rudolf Zimmermann und seine Frau Marita, das Schützenkönigspaar 2014 des Bürgervereins Unkel, beim Festumzug und beim Königsball am Abend in Erscheinung. Sie wurden gefeiert, ihnen wurde gehuldigt. Und auch die "Königshäuser" der Umgebung waren vertreten. mehr...

Unkeler Kirmes

Karussellfahrt und Königswalzer

UNKEL. Beim Königsschießen eine Woche zuvor hatte er gesiegt und vor Glück gestrahlt. Bei der Sankt-Pantaleon-Kirmes erfuhr Jan-Henning Viol aus Kamen aber erst so richtig, was es bedeutet, Junggesellenkönig in Unkel zu sein. mehr...

Unkeler Friedhof

Nur für Reiche gab es Kreuze aus Trachyt

UNKEL. Der Heimatforscher und ehemalige Archivar Rudolf Vollmer führt Interessierte über den alten Unkeler Friedhof. Auch heute noch schließt die uralte Begräbnisstätte im Süden, Westen und Osten unmittelbar an die Pfarrkirche Sankt Pantaleon an. mehr...

< <   <   1 |2| 3 4 5 6 7   >   > >
News, Informationen und Service aus Unkel

  • Einwohnerzahl: 12.866
  • Bürgermeister: Karsten Fehr
  • Telefon: (02224) 3309
  • Homepage: www.unkel.de

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+