Nachrichten aus dem nördlichen Kreis Neuwied | GA-Bonn

Viele Synergie-Effekte

Auch die FDP Neuwied will eine neue Rheinbrücke

KREIS AHRWEILER. Die Freien Demokraten im Kreis Ahrweiler und im Kreis Neuwied sind sich einig: Sie wollen eine Rheinbrücke oder einen Tunnel zwischen Remagen/Sinzig und Linz. mehr...

Windkraft-Anlage am Asberg

Bürgerinitiative fordert mehr Dialog

RHEINBREITBACH. Die Bürgerinitiative Romantischer Rhein macht vor der Informationsveranstaltung der Verbandsgemeinde (VG) Unkel zum geplanten Windpark auf dem Asberg noch einmal ihre Ziele deutlich und fordert mehr Dialog. mehr...

DRK Linz lud Mehrfachspender ein

Noch kann der Tagesbedarf gedeckt werden

LINZ. Georg Birkenbach war der Mann im Mittelpunkt des Dankabends, zu dem die Vorsitzenden des Ortsvereins Linz des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Dieter Korf und Josef Chevally, am Freitag in das Restaurant Cuvé eingeladen hatten. mehr...

ICE-Strecke als Spielplatz: Tragödie knapp verhindert

NEUSTADT/WIED. Ein leichtsinniger Ausflug in die Nähe der ICE-Strecke Köln/Frankfurt wäre sechs Mädchen in Rheinland-Pfalz am Samstagabend beinahe zum Verhängnis geworden. mehr...

Grünflächenkonzept

Linz will "essbar" werden

LINZ. Ein Projekt, das im wahrsten Wortsinn Früchte tragen könnte, will die Arbeitsgruppe "Optik Altstadt Linz" der Initiative "Linz gestalten - Leben in der Altstadt" anstoßen. mehr...

< <   <   1 2 3 4 5 |6| 7 8 9 10 11   >   > >

Anzeige

Kamillus-Krankenhauses

Neuer Chef will Klinik-Standort sichern

ASBACH. Seit dem 1. Januar hat das Kamillus-Krankenhaus in Asbach einen neuen Träger, seit Mitte des Monats haben die Mitarbeiter auch einen neuen Chef: Peter Pfaffenberger ist kaufmännischer Direktor der Klinik, die die DRK-Trägergesellschaft Süd-West per Pachtvertrag zunächst für zwölf Jahre von den Schwestern des heiligen Kamillus übernommen hat.  mehr...

Kreis-Migrationsbeirat Neuwied

"Im Wissen über die Kultur klaffen Lücken"

LINZ/RHEINBREITBACH. An diesem Sonntag ist Wahltag im Kreis Neuwied. Bürger mit Migrationshintergrund, ob nun in Deutschland oder im Ausland geboren, können den Migrationsbeirat wählen.  mehr...

"KunstFaktor 20/21"

Eine Hupe namens "Standbombe"

UNKEL. Ein volles Haus bescherte die Vernissage der zweiten "Accrochage" des Jahres der Unkeler Galerie "KunstFaktor 20/21". Entsprechend des Titels der Ausstellung, der ursprünglich die "Hängung von Bildern" in Museen ansprach, zeigt der Galerist Werke verschiedener Künstler.  mehr...

Meistgelesen

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+