Tom Waits: Alanus-Studenten huldigen US-Sänger | GA-Bonn

Tom Waits

Alanus-Studenten huldigen US-Sänger

Alfter.  Die Schwangere auf Rollschuhen stimmt mit einer tiefen Soulstimme "Tom Traubert's Blues" an, eine Variante des australischen Volksliedes "Waltzing Matilda". Es ist eine schöne weibliche Version eines der bekanntesten Stücke von US-Sänger Tom Waits.
Außenseiter: Alanus-Studenten huldigen Tom Waits. Foto: Horst Müller

Und plötzlich fallen sie aus allen dunklen Ecken dieser heruntergekommen Bar mit ein: der Mafioso mit der Pistole im Anschlag, der Säufer mit den traurigen Augen, die Prostituierte im schwarzen Negligé. Mit "The Songs of Tom Waits" huldigen die Schauspielstudenten der Alfterer Alanus Hochschule dem US-Interpreten.

Dabei sitzt der Zuschauer mitten unter den Gescheiterten in der Kneipe mit Band (Gitarre, Klavier und Schlagzeug), Samtsofas und Tabledance-Podesten, in die sich der Große Saal am Campus I (Johannishof) verwandelt hat.

"Die Vielfältigkeit an Waits' Werk, von Punk bis Klavierballaden, hat mich sehr gereizt", so Michael Barfuß, musikalischer Leiter des Bonner Theaters, der das Stück konzipiert hat. Natürlich, keiner der Studenten hat Waits' Stimme, aber sie alle könnten Figuren aus einem seiner Stücke sein. Und man könnte meinen, Waits selbst müsste in einer dieser dunklen Nischen sitzen. Gefallen hätte es ihm bestimmt.

Termine: Premiere heute, 19.30 Uhr; 14. Oktober, 18 Uhr; 18. Oktober, 19.30 Uhr; 20. Oktober, 19.30 Uhr. Karten (8 Euro, ermäßigt 4 Euro), unter der Telefonnummer 02222/93211245 oder an der Abendkasse.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen