Nachrichten aus der Region | GA-Bonn

Akkordeon-Orchester Wesseling

Im Hotel Adler fing alles an

WESSELING. Das Akkordeon-Orchester Wesseling gehört zu den Vereinen, die das Kulturleben der Stadt Wesseling seit 50 Jahren bereichern. Es wurde am 28. März 1965 im Hotel Adler als Jugend-Akkordeon-Orchester Wesseling gegründet. mehr...

Inklusives Theater in Königswinter

Ein Spiel voller Kontraste

KÖNIGSWINTER. Uwe Vogel, Regisseur des inklusiven Theaterstücks "Im Schatten der Anderen", spricht nur ungern von Inklusion. Der Begriff verfehle sein eigentliches Ziel, so der Bad Godesberger: Solange man Behinderungen als etwas Außergewöhnliches hervorhebe, werde man niemals alle Menschen auf Augenhöhe behandeln können. mehr...

"Accattone" in der Dinslakener Zeche Lohberg

Ruhrgebiets-Folklore

Die Ruhrtriennale als Ensemble steinerner Industrie-Kathedralen begrüßt im Jahrgang 2015 ein vergessenes Geschwisterchen. Es handelt sich um die Zeche Lohberg in Dinslaken, bei der die Niedlichkeitsform allerdings fehl am Platz ist. mehr...

Tim Burton Ausstellung in Brühl

Die Monster aus seinem Kopf

BRÜHL. Will man wirklich im Kopf von Tim Burton sein? Der Regisseur gilt als begnadeter Filmemacher, aber auch als Mann für bizarre Fantasiewelten und Schauergeschichten. Eine Ausstellung in Brühl verspricht ab Sonntag, 16. August, nun eine Reise in den Kopf des Meisters. Er stellt sie selbst vor. mehr...

Theater in der Christophorusschule

In den Schatten, aus dem Schatten

KÖNIGSWINTER. Zunächst stand der Titel fest: "Im Schatten der Anderen." Der Inhalt kam später dazu, während der Proben. Als Schattenspiel wird das Stück der Opernwerkstatt am Rhein aus Köln am Samstagabend in der Aula der Christophorusschule Königswinter (CJD) aufgeführt (Beginn: 19 Uhr). mehr...

"Fest des Kurfürsten"

Barockes Spektakel in Brühl

BRÜHL. Seine Durchlaucht persönlich bittet an diesem Wochenende nach Brühl: Rund ums Schloss Augustusburg und in der Innenstadt steigt beim "Fest des Kurfürsten" ein Spektakel mit historischem Hintergrund. mehr...

Ausstellung XXL-Hallenkunst in Königswinter

Rollrasen statt roter Teppich

KÖNIGSWINTER. Einer hat es noch auf den letzten Drücker in die Halle 3 der früheren Lemmerzwerke geschafft: der junge Künstler Felix Perschen aus Rheinbreitbach. In der Ecke hinten links wird er bis Freitagabend das Bild eines Gesichts auf einer knapp sechs mal zwei Meter großen Fläche schaffen. mehr...

"NordArt"

Kinetikkünstler Willi Reiche aus Pech präsentiert Kunstmaschine

WACHTBERG-PECH. Bereits zum fünften Mal reist der Kinetikkünstler Willi Reiche, aufgewachsen in Bonn und seit vielen Jahren in Wachtberg in Atelier und Werkstatt künstlerisch aktiv, zu den "NordArt"-Ausstellungen. mehr...

"Traces"

Fantastische Zirkus-Show beim Kölner Sommerfestival

KÖLN. Sechs Männer und eine Frau. Sieben Menschen, sieben Schicksale. 90 Minuten, die wie im Zeitraffer vergehen. Ein atemberaubender Mix aus Akrobatik, Tanz, Theater, Pantomime, cineastischen Elementen und Seelenstriptease - das ist die fantastische Zirkus-Show "Traces", mit der das 28. Kölner Sommerfestival in der Philharmonie zu Ende geht. mehr...

Salon-Ensemble Petersberg

Virtuos in Wohnzimmer und Rotunde

KÖNIGSWINTER. Beim "Czardas" steigt sie schon mal aus den Schuhen. Dann bilden die Pumps von Maria Kapuscinska ihr eigenes Stilleben auf der Bühne. Manchmal stampft die Violinistin aber auch mit den hohen Absätzen im Takt auf: Egal, ob die temperamentvolle "Teufelsgeigerin" in der Rotunde des Steigenberger Grandhotels Petersberg vor mehreren Hundert Zuschauern steht oder im Wohnzimmer von Edgar Zens in Oberpleis. mehr...

Ausstellung im Brühler Max-Ernst-Museum

Besuch im Kopf von Tim Burton

BRÜHL. Emsige Betriebsamkeit in Brühl: Am Freitag vor einer Woche kamen 50 Transportkisten voller Kunst an, jetzt werkelt ein Dutzend Mitarbeiter im Untergeschoss des Max-Ernst-Museums an der Geburtstagsausstellung zum Zehnjährigen. mehr...

Ausstellung im Siebengebirgsmuseum

Preußens Wahn und Gloria am Rhein

Eine Vision: Lautes Hupen in Röhndorf, Reisebusse aus ganz Europa quälen sich die Hauptstraße entlang, verstopfen die Löwenburgstraße, bis sie zu einem riesigen Parkplateau gelangen. mehr...

Interimsbühne

Staatenhaus als attraktivste Option für Kölner Oper

KÖLN. Eigentlich wollte Kölns Bühnen-Geschäftsführer Patrick Wasserbauer schon bis zum letzten Wochenende Vollzug melden. Doch noch ist der Vorschlag für das Interimsquartier der Oper nicht in trockenen Tüchern. Jetzt sind die Verhandlungen über die Interimsbühne kurz vor dem Abschluss. mehr...

< <   <   1 2 |3| 4 5   >   > >

Leserfavoriten

Meistgelesen

Folgen Sie uns auf Google+