Nachrichten aus der Region | GA-Bonn

Luigi Dallapiccola und Bernd Alois Zimmermann in Köln

"Weh dem, der allein ist!"

KÖLN. Der A-cappella-Vortrag des Bach-Chorals "Es ist genug" zu Beginn der Doppelinszenierung von Luigi Dallapiccolas "Il Prigioniero" (Der Gefangene) und Bernd Alois Zimmermanns "Ich wandte mich und sah an alles Unrecht, das geschah unter der Sonne" (Ekklesiastische Aktion) ist schon ein untrüglicher Hinweis darauf, dass es an diesem Musiktheaterabend in der Kölner "Oper am Dom" um die letzten Dinge des Menschen gehen wird, um Tod, Gericht, Himmel und Hölle. mehr...

Denkmalpflegeplan von Sankt Augustin

Nicht geschützt, aber erhaltenswert

SANKT AUGUSTIN. Während sich vielerorts im Stadtgebiet die Baukräne drehen, alte Gebäude abgerissen und durch moderne Neubauten ersetzt werden, kommt eine wichtige Frage auf: Sind bisherige Gebäude ein Denkmal oder kein Denkmal, aber erhaltenswert, oder einfach nur "schön anzusehen", jedoch nicht unbedingt schützenswert? mehr...

Herseler Kita "Weltentdecker"

Vorurteile haben hier keinen Platz

BORNHEIM-HERSEL. Die Herseler Kita "Weltentdecker" setzt mit einem polnischen Frühlingsfest ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit. mehr...

Schokoladenmuseum Köln

Menagerie zum Anbeißen

KÖLN. Schon bevor sie das Gebäude betreten haben, wissen Besucher, was derzeit im Schokoladenmuseum los ist. Auf der Mauer zum Hafen hin hockt ein 2,80 Meter großer "Goldhase". Der Riesenmümmler mit der roten Schleife ist Botschafter der großen Sonderschau "Tierisch süß - Im Schokoladenzoo", die seit gestern dort zu sehen ist. mehr...

Stadtfest "Fühl Dich Frühlich"

Bad Honnef: Mit Schwung in den Frühling

BAD HONNEF. Oh, là, là, dieses Frühlingsfest wird ganz schön französisch. Händler aus dem Nachbarland werden bei "Fühl Dich Frühlich" der Bad Honnefer Innenstadtgemeinschaft Centrum e.V. an diesem Wochenende auf dem Kirchplatz rund 15 Stände aufschlagen und hier französische Delikatessen anbieten. mehr...

Reitersdorfer Park

Countdown für das "Dîner en blanc" hat begonnen

BAD HONNEF. Der Countdown läuft: Der "Freundeskreis Reitersdorfer Park" nimmt Anmeldungen zum "Dîner en blanc" an. Am Samstag, 20. Juni, ab 19 Uhr startet in der grünen Lunge mit der prägenden Ruine im Zentrum zum dritten Mal dieses besondere Fest, bei dem die Farbe Weiß die festliche Kleidung der Gäste sowie die Dîner-Tafeln dominiert. mehr...

Tanzmusical "Soy de Cuba"

Diese blauen Augen

Es war einmal ein kleines Mädchen, das zwischen Tabakplantagen der elterlichen Farm im wunderschönen Viñales-Tal unter der karibischen Sonne Kubas aufwuchs. Reichtümer gab es dort nicht, aber Ayala, so war der Name des Mädchens, hatte eine Sehnsucht. mehr...

Kölsche Kult-Band

Zwei Mitglieder verlassen Höhner

KÖLN. Klatschen, schunkeln, mitsingen - wenn die Höhner auftreten, ist gute Laune angesagt. Doch jetzt heißt es Abschiednehmen bei den kölschen Mundart-Musikern: Die letzten Gründungsmitglieder verlassen die Bühne. mehr...

Tokio Hotel vor 1500 Fans in Köln

Nach dem Monsun

KÖLN. Die Beats pumpen bis tief zum Anschlag. Der Boden vibriert. Geometrische Figuren zeichnen sich auf dem Vorhang aus durchsichtiger Gaze ab. mehr...

Konzert von Noel Gallagher

Es klappt auch ohne den kleinen Bruder

DÜSSELDORF. Knapp 5000 begeisterte Fans feierten Noel Gallagher und seine High Flying Birds beim einzigen NRW-Konzert seiner "Chasing Yesterday"-Tour in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle. mehr...

Philharmonie in Köln

Schottisches Orchester mit Renaud Capuçon

KÖLN. Seit sechs Jahren ist Robin Ticciati Chef des Scottish Chamber Orchestra. Am Donnerstag war der sehr sportlich wirkende, lockenköpfige Londoner, den man wohl als Feuergeist bezeichnen darf, mit seinem Orchester in der Kölner Philharmonie zu Gast. mehr...

Arp Museum Rolandseck

"Die Revolution der Bilder": Werke von Poussin bis Monet

ROLANDSECK. Es ist ein düsteres Naturschauspiel, ein schauriges Wetterdrama, das sich da abspielt: Da regnet es schon seit Tagen in dichten Schauern, die sich wie ein Vorhang über die Landschaft legen, der Fluss ist über die Ufer getreten, gleicht einem Meer, auf das Regen und Wind einpeitschen. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5   >   > >

Leserfavoriten

Meistgelesen

Folgen Sie uns auf Google+