Biergarten "Salmenfang"

Stimmungsvolle Kulisse bei "Krysamh"-Konzert

Das Rheinufer bot die ideale Kulisse für das Rockduo "Krysamh". 200 Besucher honorierten dies mit Applaus.

RHEINBREITBACH. Dass es für musikalischen Hochgenuss nicht zwingend eine Bigband braucht, bewiesen bereits Musikergrößen wie Simon and Garfunkel. Das Rockduo "Krysamh" begeisterte bei ihrem Auftritt am Samstagabend zwar vor etwas kleinerer, aber nicht minder stimmungsvoller Kulisse im Biergarten "Salmenfang" am Rheinufer.

Für den Veranstalter und Betreiber des Campingplatzes mit Biergarten Klaus Bertram und die über 200 Besucher war der Abend mal wieder ein voller Erfolg. Das Rezept dafür ist einfach: Die malerische Kulisse des Rheintals mit den vorbeifahrenden Schiffen und dem einzigartigen Blick auf Sonnenuntergang setzen die Stücke von "Krysmah" bestens in Szene. Sänger Detlef Kornath und Gitarrist Frank Nerger treffen die Stimmung mit Balladen von The Who und Bob Dylan auf den Punkt und sorgen damit für Begeisterung im Publikum.

Seit über zehn Jahren spielen die beiden Musiker bereits zusammen und haben an diesem Abend außerdem Hits von Tony Joe White, den Beatles und den Rolling Stones mit auf den "Salmenfang" gebracht. Hans-Jürgen und seine Frau Sigrid Rittermeier sind bereits große Anhänger der Coverband "Krysamh": "Wir haben sie im letzten Jahr bei der 7 Mountains Music Night in Bad Honnef gesehen und wollten uns den heutigen Auftritt auf keinen Fall entgehen lassen."

Beim nächsten Konzert auf dem Salmenfang am Samstag, 7. September, um 19.30 Uhr ist die Band "Harmonica Pete and the Blues Jukes" zu Gast am Rheinufer.