Leiche nach Unfall entdeckt

Fahrer verbrennt in Neuwied in seinem Auto

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.

Symbolfoto

17.07.2017 Neuwied. Eine Polizeistreife hat in der Nacht zu Montag in Neuwied ein brennendes Auto entdeckt. Auf dem Fahrersitz entdeckten die Beamten eine Leiche.

Bei einem Unfall in Neuwied ist eine Person in einem Auto verbrannt. Wie die Polizei mitteilte, entdeckte eine Polizeistreife in der Nacht zum Montag ein brennendes Fahrzeug, das gegen einen geparkten Lastwagenanhänger gestoßen war.

Ein Mitfahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien und kam schwer verletzt in eine Klinik. Während der Löscharbeiten bemerkten Feuerwehrmänner auf dem Fahrersitz eine Leiche. Mehr Einzelheiten gab es zunächst nicht. (dpa)