Ferienfreizeit

Das Thema Gewaltprävention beschäftigte Unkeler Jungen und Mädchen

Gelungene Ferientage: Die Kinder während ihrer Freizeit.

UNKEL. Ein Kind wird von einem Fremden angesprochen und mit Überredungskunst zum Mitgehen bewogen. Ein weiteres Kind ausländischer Herkunft wird von den Mitschülern gemobbt. Ein drittes Kind wird in der Schule erpresst - mit genau solchen Situationen, die tagtäglich an Schulen, auf dem Heimweg oder in der Freizeit passieren, hat sich die Ferienfreizeit in Unkel in der ersten Ferienwoche befasst.

Unter dem Titel "Ninja-Abenteuer" lud die Katholische Familienbildungsstätte Linz in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Unkel 26 Jungen und Mädchen ein. Fünf Tage waren die Kinder in der für dieses Angebot hervorragend geeigneten Unkeler Sporthalle aktiv.

Durchgeführt wurde die Freizeit vom Bundesverband "Selbstbewusst & Stark e.V." aus Windhagen. Freizeitbetreuer Kelly Sach und Kollegin Anja Borchers, beide ausgebildete Gewaltpräventionstrainer, führten die Kinder strukturiert durch die geplanten Themen und drehten mit ihnen spannende Szenen, in denen sich sogar einzelne Schauspieltalente herauskristallisierten.

Die Kinder durften dabei selber den Drehplan entwerfen und Regie führen. Neben der Gefahr-Erkennung ging es auch um die Stärkung des Selbstbewusstseins, um Konfliktvermeidung sowie Grundlagen der Selbstverteidigung. Dazu wurden Rollenspiele durchgeführt.

Merklich sichtbar war, wie einige anfangs schüchterne Kinder plötzlich ihre eigene Stärke erkannten. Die Kinder erlebten auch die einzelnen Situationen eines Täters, eines Opfers wie auch die eines Mitläufers oder Zuschauers und wie man als entsprechende Person Abstand von Gewaltsituationen bekommt.

Damit die Kinder aber auch in anderen Bereichen eine aktionsreiche Woche erleben durften, standen Spiele wie "Schlag die Betreuer", Graffiti-Bild-Spraying, Sportspiele, Wettbewerbe, Dalli-Dalli, Wasserbomben-Zielwerfen und viele weitere Unternehmungen auf dem Freizeitprogramm.

Nicht nur die Kinder waren voller Lob über die gelungenen Ferientage, sondern auch die Eltern bemerkten die positive Veränderung der Kinder. Die Familienbildungsstätte Linz bietet in diesem Sommer noch Freizeiten in Linz und Vettelschoß an.

Nähere Informationen bei der Katholischen Familienbildungsstätte unter 02644/4163, E-Mail: sekretariat@fbs-linz.de