Zum ersten Mal in der Öffentlichkeit

Berberlöwen-Nachwuchs im Zoo Neuwied

Sie haben Geschwister bekommen: Die Mutter der kleinen Berberlöwen Tessy und Khalila brachte fünf Welpen zur Welt.

Sie haben Geschwister bekommen: Die Mutter der kleinen Berberlöwen Tessy und Khalila brachte fünf Welpen zur Welt.

Neuwied. Der Zoo Neuwied stellt heute seinen Nachzuchterfolg bei den Berberlöwen vor. Seit heute ist der Nachwuchs mit Mama Zari auf der Außenanlage.

Am Montag, den 26. Juni stellt der Zoo Neuwied fünf Babylöwen und ihre Mama Zari offiziell der Öffentlichkeit vor. Die sechs Jahre alte Berberlöwin Zari war Mitte Juni Mutter von fünf Welpen geworden – ohne menschliche Hilfe, wie der Zoo berichtet. Dies trage maßgeblich zum Überleben dieser besonderen Löwenart bei.

Wie berichtet, waren Ende September des vergangenen Jahres schon zwei Löwenwelpen im Zoo Neuwied geboren worden. Tessy und Khalila entwickeln sich gut und tollen beim Spielen lebhaft umher. Anfangs hatten sie allerdings ernsthafte gesundheitliche Probleme. Ihre erste Präsentation in der Öffentlichkeit wurde mehrfach verschoben. Jetzt gibt der Zoo die Geburt ihrer Geschwister bekannt, die am 19. April zur Welt gekommen sind. Die Wurfbox sei mit einer Kamera ausgestattet, sodass die Welpen beobachtet werden können, ohne sie zu stören.

Vorbildliche Löwenmama

Zari versorge die kleinen Löwen vorbildlich, versichert der Zoo. Die ersten Wochen mussten Mutter und Nachwuchs im Löwenhaus bleiben, da in dieser Zeit das Immunsystem der Kleinen noch nicht ausgereift sei. Sobald sie geimpft seien, könnten die Jungtiere je nach Witterung ins Außengehege. Dass Zari so kurze Zeit nach dem letzten Wurf trächtig wurde, ist ungewöhnlich, aber der Zoo gibt eine Erklärung: Da die älteren Welpen im Alter von zwei Monaten aus medizinischen Gründen von der Mutter getrennt werden mussten, sei die Löwin schneller wieder rollig geworden.

Mit der Berberlöwen-Nachzucht leistet der Zoo Neuwied einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Berberlöwen, die eine Unterart des Afrikanischen Löwen sind. Sie lebten ursprünglich in Nordafrika, im Bereich des Atlasgebirges. In Zoologischen Gärten leben nach Angaben der Neuwieder Einrichtung weltweit zur zeit etwa 90 bis 100 Exemplare. Allein siebzehn davon sind seit 2003 in Neuwied zur Welt gekommen, im größten Zoo in Rheinland-Pfalz, der von einem Verein getragen wird.