Sinzig: Klassischer Tanz beim Abschlussball | GA-Bonn

Sinzig

Klassischer Tanz beim Abschlussball

SINZIG.  Er ist das gesellschaftliche Ereignis mit einer langen Tradition, der Abschlussball. Denn das Rhein-Gymnasium Sinzig (RGS) war am Samstag Anlaufstelle für die Freunde des klassischen Tanzes.
Mit einer Polonaise wärmten sich die Absolventen auf.
							Foto: Martin Gausmann
Mit einer Polonaise wärmten sich die Absolventen auf. Foto: Martin Gausmann

Einer der wichtigsten Balltermine des Jahres für Sinzig und Umgebung stand an. Die Schule feierte in ihren Räumen traditionell den Abschluss des Tanzkurses der Klassen 10. Seit 35 Jahren gehört diese Veranstaltung zur Tradition des RGS, immer ist sie ein Höhepunkt des Schuljahres und ein gesellschaftliches Ereignis in der Barbarossastadt.

Mit mehr als 600 Personen herrschte auch diesmal wieder ein großer Andrang. Der sonst eher nüchterne Ganztagsbereich der Schule war nicht wieder zu erkennen. Hunderte goldener Sterne an Wänden und Fenstern sowie Adventsgestecke und Kerzen auf den weiß gedeckten Tischen verbreiteten eine festliche Atmosphäre. Dazu trug auch die Kleidung der rund 90 Tanzeleven bei, die jungen Herren vorrangig im Anzug und die jungen Damen in schicker Abendrobe.

Tanzlehrer Jochen Koltermann eröffnete den Ball mit einer Polonaise der Absolventen des Tanzkurses. Nach den klassischen Tänzen ging die Kapelle "Dr. W. & Friends" zu moderneren Rhythmen über, auch Eltern und Gäste füllten das Parkett. In den Pausen staunte das Publikum über die Vorführungen verschiedener Gruppen der Tanzschule Koltermann.

Der Ball ist fester Bestandteil des schulischen Lebens. Schulleiter Dieter Lehmann: "Er ist nicht nur Höhepunkt und Abschluss des Tanzkurses, sondern stärkt auch das Zusammengehörigkeitsgefühl, denn die ganze Schulgemeinschaft ist an Aufbau und Gestaltung beteiligt." Das beginnt im Vorfeld bei der Dekoration und setzt sich am Abend selbst fort mit dem Engagement von Eltern, Schülern und Lehrern hinter der Theke und als Servicepersonal.

Ein beachtlicher Teil der Gäste sind ehemalige Schüler, die so ihre Verbundenheit mit ihrer alten Schule dokumentieren. Sie gehörten zu den Letzten, die den Ball weit nach Mitternacht verließen.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen