CDU in Kripp: Christdemokraten ehrten langjährige Mitglieder | GA-Bonn

CDU in Kripp

Christdemokraten ehrten langjährige Mitglieder

KRIPP.  Remagens Bürgermeister Herbert Georgi, Dieter Heckenbach und Wolfgang Pollmann wurden nun für ihre 30-jährige Mitgliedschaft in der CDU im Rahmen einer Mitgliederversammlung der Union in Kripp geehrt. Gar seit 55 Jahren ist Willi Überbach dabei. Vorsitzender Detlef Lempio überreichte den Jubilaren eine Urkunde und dankte für die langjährige Treue.
Langjährige Mitglieder werden bei der CDU Kripp geehrt.

In seinem Bericht lobte Lempio den Einsatz und die Recherche von Vorstandsmitglied Pirmin Braun zum Thema DSL-Anbindung in Kripp. Dabei habe sich herausgestellt, dass weder die Telekom, noch ein anderer Anbieter aufgrund der vorhandenen Verkabelung schnellere Geschwindigkeiten bieten könne. Abhilfe sei hier nur mit der Technologie LTE möglich (der GA berichtete).

Lempio ging in seinem Rechenschaftsbericht auch auf den mittlerweile fertig gestellten Fahrradweg an der Rheinallee, den im Bau befindlichen Hochwasserleitdamm und die von allen Fraktionen beschlossenen alternativen Bestattungsformen auf dem Kripper Friedhof ein.

Ortsvorsteher Heinz-Peter Hammer ergänzte den Bericht mit Details und Zahlen aus dem geplanten Haushalt für 2013. Der Wunsch, den Wasserturm als Wahrzeichen von Kripp zu erwerben, sei für Hammer derzeit zwar nicht umsetzbar, solle aber unbedingt weiter im Fokus bleiben.

Es folgte ein ausführlicher Bericht von Herbert Georgi, der in seiner Funktion als Bürgermeister viele Details zu den bereits genannten Punkten ergänzen konnte und von der aktuellen Situation des Neubaugebietes "Lange Fuhr" berichtete, wo der Baubeginn im nächsten Jahr erfolgen soll. Georgi äußerte sich positiv über die derzeitige Entwicklung der Einnahmen im Haushalt, warnte aber vor all zu großem Optimismus.

Als letzter Tagesordnungspunkt folgte ein Bericht des Landtagsabgeordneten Guido Ernst aus der Kreisebene der Partei und den aktuellen Themen des Landtages. Es ergab sich eine sehr rege Diskussion der Mitglieder zur gesetzlichen Rentenversicherung und deren Alternativen.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen