Ausschuss votiert einstimmig: Keine Windkraft am Scheid | GA-Bonn

Ausschuss votiert einstimmig

Keine Windkraft am Scheid

KREIS AHRWEILER.  Es wird keine Windkraftanlagen auf dem Areal des Abfallwirtschaftsbetriebs des Kreises am Scheid in Niederzissen geben. Das hat der AWB-Werksausschuss einstimmig beschlossen.

Die Gründe: Nach Machbarkeitsstudien, die auch der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD) sowie weiteren Fachbehörden vorgelegt wurden, kam es zu folgenden Ergebnissen: Während einige Scheid-Standorte wegen Natur- und Landschaftsschutzauflagen nicht genehmigungsfähig sind, fehlt anderen der Wind.

Außerdem hätten die an den Scheid grenzenden Kommunen in ihren Flächennutzungsplänen Mindestabstände der Windkraftanlagen zu Bebauungsgebieten vorgesehen.

Auch habe die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion kommunalrechtliche Bedenken, dass der AWB die Anlagen selbst errichtet. Damit ist laut Werksausschuss das Ziel, dass künftige Windkrafteinnahmen den Abfallgebühren zugute kommen, nicht umsetzbar.

Abo-Bestellung

Anzeige

Meistgelesen