SPD Bad Breisig: Arno Joosten bleibt Chef | GA-Bonn

SPD Bad Breisig

Arno Joosten bleibt Chef

BAD BREISIG.  Zum fünften Mal in Folge hat der SPD-Ortsverein Bad Breisig/Brohl-Lützing in einer ordentlichen Jahreshauptversammlung Arno Joosten ohne Gegenstimme zu seinem Vorsitzenden gewählt.
Die Spitze der Sozialdemokraten mit Arno Joosten (von links), Peter van Leyen, Christian Schütze, Anneliese Schwickert, Marianne Hedwig, Manfred Schmitz, Katja Bodenbach-Bell, Leo Bell, Dominik Bell, Michael Jungk, Nina Regnéry und Gerd Kaiser.
Die Spitze der Sozialdemokraten mit Arno Joosten (von links), Peter van Leyen, Christian Schütze, Anneliese Schwickert, Marianne Hedwig, Manfred Schmitz, Katja Bodenbach-Bell, Leo Bell, Dominik Bell, Michael Jungk, Nina Regnéry und Gerd Kaiser.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Anneliese Schwickert, Marianne Hedwig und Leo Bell mit klaren Ergebnissen ausgestattet. Die Geschäftsführung bleibt bei Manfred Schmitz. Als Schatzmeister wurde Gerd Kaiser bestätigt.

Für Schriftführung und Pressearbeit steht Katja Bodenbach-Bell weiterhin zur Verfügung. Den Vorstand unterstützen als Beisitzer Erwin Barabosch, Nina Regnéry, Peter van Leyen, Karl-Heinz Schütze, Dominik Bell, Michael Jungk und Edgar Zehe. Zu Kassenprüfern wählte die Versammlung Heinz Holtorf, Winfrid Vogel und Siegwart Sassor.

In seinem Bericht aus der kommunalpolitischen Arbeit ging SPD-Fraktionssprecher Bernd Lang ausführlich auf die Lage der Verbandsgemeinde sowie der Stadt Bad Breisig ein.

In der anschließenden Aussprache wurde eine Initiative in der Region zum Fortbestand der Kabinenseilbahn zur Festung Ehrenbreitstein ebenso so gefordert, wie Fachveranstaltungen zur Finanzkrise in Europa und zur Entwicklung der Energiepreise.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen