Label FSC: Zertifikat für das Forstamt Adenau | GA-Bonn

Label FSC

Zertifikat für das Forstamt Adenau

KREIS AHRWEILER.  "Der Staatswald in Rheinland-Pfalz erhält das Label FSC (Forest Stewardship Council) und damit die Bestätigung, dass die Waldbewirtschaftung im Land den strengen Regeln eines weltweit anerkannten Umweltsiegels entspricht." Das erklärte die Mainzer Forstministerin Ulrike Höfken (Grüne) im Walderlebniszentrum Soonwald.

In Anwesenheit von Vertretern von FSC Deutschland nahm die Ministerin das entsprechende Zertifikat entgegen. "Mit dem FSC-Label wollen wir nicht nur den naturnahen Waldbau unterstützen, sondern auch Holzwirtschaft und Verbrauchern die bewusste Entscheidung für ein nachhaltiges Holz-Produkt ermöglichen", so Höfken. Die Landesregierung habe daher die FSC-Zertifizierung im Koalitionsvertrag festgelegt.

Landesforsten Rheinland-Pfalz ist der größte Waldbesitzer in Deutschland, der sich dem FSC-Label anschließt. In einem ersten Schritt haben in diesem Jahr zwölf rheinland-pfälzische Forstämter erfolgreich den FSC-Audit durchlaufen. Sie erhielten das Zertifikat als erste Mitglieder aus der Hand der Ministerin. So auch Winand Schmitz vom Forstamt Adenau. Bis 2014 werden alle 45 Forstämter des Landes in die FSC-Gruppe aufgenommen.

"Anerkannte Gütesiegel wie FSC sind weltweit ein wichtiges Instrument, um sicher zu sein, kein Holz aus illegalem Raubbau zu verwenden", machte Höfken deutlich.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Anzeige

Meistgelesen