Restaurierung: Flügelauto kehrt ins Kölner Stadtbild zurück | GA-Bonn

Restaurierung

Flügelauto kehrt ins Kölner Stadtbild zurück

Köln.  Das berühmte Flügelauto des Aktionskünstlers HA Schult kehrt bald wieder ins Kölner Stadtbild zurück. Nach Karneval soll das vier Tonnen schwere Kunstwerk wieder an seinen ursprünglichen Ort - auf den Turm des Kölnischen Stadtmuseums - gehievt werden.
Auszubildende der Ford-Werke restaurieren Teile des Flügelautos. Foto: dpa

Vergangenen November war der vergoldete Ford Fiesta mit den zehn Meter breiten Polyesterharz-Flügeln heruntergeholt worden. Seitdem schrauben Auszubildende in den Ford-Werken in Köln immer wieder an der Sehenswürdigkeit herum.

"Oben auf dem Museumsturm ist der Fiesta den Witterungen ausgesetzt", sagte eine Ford-Sprecherin am Montag. Deshalb müsse das Flügelauto alle paar Jahre restauriert und gereinigt werden - das letzte Mal 2005.

HA Schult hatte das Flügelauto 1989 bei der Kunstaktion "Fetisch Auto" zum ersten Mal gezeigt. Damals zog die Aktion mehr als 500.000 Besucher nach Köln. 1991 landete der Fiesta mit den Flügeln schließlich auf dem Turm des Stadtmuseums.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+

Anzeige