Weichenarbeiten

Zugverkehr in Köln am Wochenende eingeschränkt

Ein Zug fährt aus Richtung Hauptbahnhof kommend am Dom vorbei.

Ein Zug fährt aus Richtung Hauptbahnhof kommend am Dom vorbei.

17.06.2019 KÖLN. Bahnreisende müssen am Fronleichnamswochenende in Köln mit Umleitungen und Behinderungen rechnen. Halte in Köln Hauptbahnhof und Köln Messe/Deutz entfallen.

Wegen Gleisbauarbeiten auf der Kölner Hohenzollernbrücke kommt es am Fronleichnamswochenende zu Umleitungen und Behinderungen. Wie die Deutsche Bahn NRW am Montag mitteilte, müssen von Samstag (22. Juni) um 00.15 Uhr bis Montag 4.50 Uhr Gleise gesperrt werden. Nach der Hauptbauphase in den Osterferien sollen erneut Weichen erneuert werden. Halte in Köln Hauptbahnhof und Köln Messe/Deutz entfallen. Einige Züge müssen umgeleitet werden oder fallen aus. Die Deutsche Bahn rechnet mit kleineren Verzögerungen.

Der Regionalexpress 1 in Richtung Hamm wird in dieser Zeit ab Köln Ehrenfeld umgeleitet über Neuss. Die Regionalbahn 38 entfällt zwischen Horrem und Köln Messe/Deutz. Züge von und nach Amsterdam über Frankfurt Hbf und Frankfurt Flughafen halten vorübergehend in Köln Messe/Deutz statt in Köln Hauptbahnhof. Züge von und nach Brüssel fahren über Köln-Ehrenfeld. Bei den ICE- und IC-Zügen über die Rheinstrecke in Richtung Norden verlängert sich die Reisezeit um bis zu 10 Minuten. Diese Züge werden über die rechte Rheinstrecke umgeleitet und halten dann in Köln Messe/Deutz und in Bonn-Beuel. (dpa)