Vorwurf der sexuellen Belästigung

Woelki beurlaubt Düsseldorfer Stadtdechanten

Kardinal Rainer Maria Woelki.

Kardinal Rainer Maria Woelki.

20.03.2019 Düsseldorf. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki hat den katholischen Düsseldorfer Stadtdechanten Ulrich Hennes nach einem Vorwurf der sexuellen Belästigung beurlaubt.

Hennes werde vorgeworfen, im Jahr 2012 einen erwachsenen Praktikanten belästigt zu haben, teilte das Erzbistum Köln am Dienstag mit. Er selbst streite das ab. Hennes ist seit 2015 Düsseldorfer Stadtdechant. Zuvor war er von 2006 bis 2012 Dechant des Dekanats Hilden und seit 2012 Mettmanner Kreisdechant.

Das Erzbistum habe den Hinweis am vergangenen Donnerstag erhalten und an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, hieß es. Davon unabhängig sei ein innerkirchliches Verfahren eröffnet worden. Hennes wurde den Angaben zufolge entsprechend den Leitlinien der Deutschen Bischofskonferenz mit sofortiger Wirkung und bis zum Abschluss des Verfahrens von allen Ämtern beurlaubt. „Wir dulden keinerlei Form von sexualisierten Übergriffen und gehen entsprechenden Hinweisen und Verdachtsfällen konsequent nach“, sagte Woelki. Betroffene könnten sich jederzeit an die Ansprechpartner des Erzbistums wenden. (epd)