Überfall auf Casino in der Johannisstraße

Täter flüchtete ohne Beute

Dieser Mann soll das Casino in der Kölner Innenstadt überfallen haben.

Dieser Mann soll das Casino in der Kölner Innenstadt überfallen haben.

03.08.2015 Köln. Ein maskierter Täter hat am Samstag, den 18. Juli, ein Casino in der Kölner Innenstadt überfallen, verließ den Tatort dann aber ohne Beute. Die Polizei sucht nun nach dem Unbekannten.

Der Mann hatte das Casino auf der Johannisstraße am 18. Juli gegen 15. 40 Uhr betreten. Er trug ein Tuch im Gesicht und ging direkt auf die 48-jährige Angestellte zu und forderte von ihr Bargeld.

Die Casino-Angestellte realisierte im ersten Moment nach eigenen Aussagen nicht, was der Mann von ihr wollte und reagierte nicht auf seine Aufforderung. Daraufhin ließ der Maskierte von seinem Vorhaben ab und verließ die Spielhalle. Er setzte sich auf ein silbernes Fahrrad und flüchtete auf der Johannisstraße in Richtung Machabäerstraße.

 

Täterbeschreibung

Zusätzlich zu dem von der Polizei freigegebenen Fahndungsfoto gibt es folgende Personenbeschreibung:

  • ca. 1,60m bis 1,70m groß
  • schwarze Haare
  • südländischer Typ
  • Zur Tatzeit hatte der Mann sein Gesicht mit einem schwarzen Tuch verdeckt

Die Ermittler der Kripo Köln bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer kennt den Mann auf dem Fahndungsbild und kann Angaben zu seiner Identität und seinem Aufenthaltsort machen? Wer hat am Samstag, 18. Juli gegen 15.40 Uhr auf der Johannisstraße etwas beobachtet, was mit dem Überfall zu tun haben könnte?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Köln unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (las)