Rheinergiestadion Köln

So kommen Sie am besten zu MUSE

Matthew Bellamy, Frontmann der britischen Rockband Muse bei "Rock am Ring".

Matt Bellamy

KÖLN. Am Samstag macht die britische Rockband MUSE Station im Rheinenergiestadion in Köln. Auf ihrer Welttournee präsentieren sie ihr aktuelles Album Simulation Theory.

MUSE kommen am Samstag im Rahmen ihrer "Simulation Theory"-Tour nach Köln und mit ihnen werden tausende Fans erwartet. Die Veranstalter erwarten zu dem Konzert im Rheinergiestadion neben Kölnern auch viel überregionales Publikum aus benachbarten Bundesländern und den Benelux-Staaten - wenngleich noch Tickets auf bonnticket.de zu haben sind. Rund um das Stadion muss mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen gerechnet werden. Wie Sie möglichst stressfrei zu Ihrem Konzerterlebnis kommen, lesen Sie hier.

Anfahrt mit dem Pkw zum Rheinenergestadion

Autofahrer erreichen das Rheinenergiestadion über den Autobahnring Kreuz Köln-West (A1/A4). Von der A1 kommend nutzen Sie von dort die Ausfahrten Köln Bocklemünd, Köln Lövenich oder Köln Weiden/Frechen und folgen ab dort der Beschilderung in Richtung Stadion.

Autofahrer von der A4 nutzen die Ausfahrt Köln Klettenberg oder Frechen Nord und folgen dann den Schildern in Richtung Rheinenergiestadion.

Um Wartezeiten zu verhindern, empfehlen die Veranstalter die Nutzung der P+R-Anlagen an den Einfallstraßen nach Köln, etwa in Köln Weiden/West oder Haus Vorst/Marsdorf.

Parken und Parkkosten am Rheinernergiestadion in Köln

Rund um das Heimstadion des 1. FC Köln stehen rund 7500 Parkplätze zur Verfügung, außerdem gibt es einen extra Busparkplatz (P8).

Die Adressen für das Navigationssystem lauten:

  • PKW-Parkplätze P6, P7, P8 und Busparkplatz P8: Salzburger Weg, 50858 Köln
  • PKW-Parkplatz Rheinbraun: Stüttgenweg, 50935 Köln
  • PKW-Parkplatz P1: Militärringstr./Wendelinstr., 50933 Köln
  • PKW-Parkplatz P3: Brauweiler Weg, 50933 Köln

Hinweis: P3 und P6 öffnen bei Großveranstaltungen jeweils um 10 Uhr, alle anderen Parkplätze erst ab 15 Uhr. Wo noch Plätze frei sind, sehen Sie hier.

Mit dem ÖPNV zum Rheinenergiestadion in Köln

Das Rheinenergiestadion lässt sich gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. An der Haltestelle "Rhenenergie-Stadion" hält die KVB-Linie 1, die an den Haltestellen "Bahnhof Weiden-West" und "Köln Messe/Deutz" mit dem Netz der Deutschen Bahn verbunden ist. Die KVB setzen vor und nach den Konzerten im Stadion Sonderzüge auf der Linie ein.

Südlich des Stadions hält zudem die Linie 7 an der Haltestelle "Stüttgenhof". Von dort erreicht man den Veranstaltungsort problemlos zu Fuß. Von der Haltestelle "Haus Vorst/Marsdorf" bringt zudem ein kostenloser Shuttle-Service Konzertgäste ab 16 Uhr in die Nähe des Stadions an die Bushaltestelle "Südallee/Junkersdorf". Nach Konzertende verkehrt der Shuttle-Service ab dort bis anderthalb Stunden nach Veranstaltungsende zurück zur Haltestelle "Haus Vorst/Marsdorf".

Nur wenn es auf den Eintrittskarten der jeweiligen Veranstaltung vermerkt ist, gelten die Tickets auch als Fahrschein im Streckennetz des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS). Dann kann die Hinfahrt vier Stunden vor Beginn der Veranstaltung angetreten werden, die Rückfahrt muss bis Betriebsschluss des VRS beendet sein.Mit dem ÖPNV zum Rheinenergiestadion in Köln

Mit dem Fahrrad zum Rheinenergiestadion in Köln

Gäste, die mit dem Fahrrad zum Stadion kommen, finden rund 3200 Stellplätze für ihre Zweiräder. Die befinden sich vornehmlich am Parkplatz P1, an der Junkersdorfer Straße und im östlichen und nördlichen Umlauf des Stadions.