Lichtinstallation

Sehenswürdigkeiten in Köln erstrahlen zur Gamescom

Gebäude am Rheinufer und die Hohenzollernbrücke sind illuminiert.

Gebäude am Rheinufer und die Hohenzollernbrücke sind illuminiert.

22.08.2018 BONN. Zur 10. Gamescom in Köln gratulieren das Land NRW und die Stadt Köln der Messe mit einer Leuchtkunstaktion. "Light it up!" lässt Köner Sehenswürdigkeiten erstrahlen.

Mit einer fünftägigen Lichtinstallation gratulieren das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Köln der Videospiel-Messe Gamescom zur 10. Austragung am Rhein. Am Dienstagabend wurden viele Kölner Sehenswürdigkeiten gegen 21 Uhr beleuchtet. Die Leuchtkunstaktion „Light it up!“ soll bis zum 26. August jeden Abend mit Beginn der Dämmerung stattfinden.

Mit rund 7000 Leuchtstoffröhren werden den Angaben zufolge markante Bauwerke entlang des Rheinufers in Szene gesetzt, darunter der alte Messeturm, das Messehochhaus, die Bastei, die Deutzer Brücke sowie die Hohenzollernbrücke und die Zoobrücke. Der Hamburger Lichtkünstler Michael Batz hat das Konzept für die Illumination entwickelt.

Zur Gamescom werden bis zum Samstag in der Kölnmesse 1000 Aussteller aus 50 Ländern erwartet. Sie gilt als weltweit größte Messe für interaktive Unterhaltung. (epd)