Niedergeschlagen und ausgeraubt Schläger überfallen Mechernicher in Köln

Gegen 6.40 Uhr schlugen die Unbekannten zu.

Köln. Ein Paketfahrer hörte am frühen Samstagmorgen Schreie in der Kölner Innenstadt. Als er einem Mechernicher zu Hilfe eilte, wurde auch er angegriffen. Die Täter schlug er mit einem Pakethaken in die Flucht.

Gegen 6.40 Uhr hatte ein 58 Jahre alter Mann aus Mechernich ein Lokal nahe des Altermarktes in Köln verlassen. Als er durch das Seidenmacherinnengässchen ging, griffen ihn zwei Männer an und schlugen laut Polizei sofort auf ihr Opfer ein.

Der Überfallene stürzte zu Boden und rief um Hilfe, während die Täter ihm Portmonee und Handy abnahmen. Obwohl ihr Opfer längst am Boden lag, sollen die Unbekannten weiter zugeschlagen haben.

Die Schreie des Opfers hörte ein Auslieferungsfahrer, der an seinem Fahrzeug hinter einer Häuserecke stand. Er versuchte, die Täter zu vertreiben, doch diese gingen sofort auch auf den Fahrer los. Dieser rannte zurück zu seinem Lastwagen, wo er noch weitere Schläge des Duos einstecken musste, bis er sich mit einem Ladehaken wehrte. "Ich glaube, ich habe einen von denen im Gesicht getroffen und verletzt", erklärte er später gegenüber den hinzugerufenen Polizisten. Nach der heftigen Gegenwehr des 48-Jährigen rannten die beiden Täter weg.

Nun sucht die Polizei Zeugen. Einer der Täter soll etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Seine Statur sei muskulös. Er war zur Tatzeit mit einem grauen T-Shirt, einer schwarzen Lederjacke und einer Jeanshose bekleidet. Auf dem Kopf trug er eine Kappe. Sein Komplize ist schlank, ebenfalls muskulös und trug eine Jeanshose. Hinweise nimmt die Polizei unter 0221/229-0 entgegen.

Zur Startseite