Polizei Köln bittet um Hinweise

Räuber-Duo tritt und schlägt 18-Jährigen nieder

Symbolbild

Die Polizei Köln fahndet nach einem brutalen Räuber-Duo.

Köln. Zwei bislang unbekannte Männer haben einen 18-Jährigen nach dessen Einkauf in Köln brutal überfallen und niedergeschlagen. Mithilfe von Überwachungsfotos fahndet die Polizei Köln nach den beiden Tätern.

Am 26. März dieses Jahres haben zwei bislang unbekannte Männer in der Neusser Straße in Köln-Weidenpesch einen 18-jährigen Kölner nach dessen Einkauf in einem Supermarkt überfallen und ausgeraubt. Nun fahndet die Kripo Köln mit Überwachungsfotos aus dem Lebensmittelmarkt nach den Männern.

Der 18-Jährige hatte das Geschäft gegen 13 Uhr durch den hinteren Ausgang zur Jesuitengasse verlassen. Dort fielen ihm schon die späteren Angreifer auf. Als er nach dem Überqueren eines Parkplatzes in Richtung der Kösliner Straße lief, attackierte ihn das Duo schließlich. Einer der Täter trat den jungen Mann von hinten nieder.

Die Unbekannten schlugen ihm zudem ins Gesicht. Einer der beiden Angreifer entriss dem bereits am Boden liegenden Mann seine Kopfhörer. Sein Komplize entriss dem 18-Jährigen zudem sein Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung der Mönchsgasse.

Einen der gesuchten Täter beschrieb das Opfer als "circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und etwa 16 bis 18 Jahre alt". Dieser Angreifer hatte an den Seiten kurzrasierte schwarze Haare. Sein laut Angaben des 18-Jährigen ungefähr gleich großer und ebenfalls schwarzhaariger, jedoch kräftigerer Begleiter trug zur Tatzeit einen Vollbart. Auffällig war bei diesem Täter seine dunkelblaue Steppjacke mit einem beige-braunem Fellkragen.

Die Polizei sucht nach diesem Mann

Die Polizei sucht nach diesem Mann

 

Die Polizei sucht nach diesem Mann.

Die Polizei sucht nach diesem Mann.

 

Die Polizei sucht nach diesen jungen Männern.

Die Polizei sucht nach diesen jungen Männern.


Wer kann Angaben machen zu deren Identität und Aufenthaltsort? Um Hinweise wird dringend gebeten unter der Rufnummer 0221 229-0 oder via E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.