Köln überholt New York

Lanxess Arena bei Besucherzahlen an der Weltspitze

Blick auf die Lanxess Arena.

Die Lanxess Arena in Köln.

Köln. Die Kölner Lanxess Arena steht im weltweiten Vergleich der Multifunktionsspielstätten an der Spitze und überholt sogar den New Yorker Madison Square Garden. Das hat ein Ranking des Branchenmagazins "Pollstar" ergeben.

Mehr als eine Million Zuschauer und 107 Veranstaltungen verzeichnet die Kölner Lanxess Arena im ersten Halbjahr 2019. Damit steht die deutschlandweit größte Multifunktionsspielstätte auch weltweit an der Spitze. Das hat ein Ranking der Branchenmagazins "Pollstar" ergeben, das quartalsweise die Besucherzahlen der weltweit erfolgreichsten Multifunktionsarenen veröffentlicht. Den New Yorker Madison Square Garden und das WiZink Center in Madrid lässt die Lanxess Arena damit auf den hinteren Plätzen zurück.

Dabei werden in der Statistik lediglich Konzerte, Shows und Entertainment berücksichtigt. Mit knapp 700.000 Zuschauer im ersten Halbjahr hat die Lanxess Arena die Nase vorn. Zählt man Sportveranstaltungen und Firmenevents hinzu, sind es sogar über eine Million Zuschauer.

Auch 2018 an der Spitze des Pollstar-Rankings

Bereits im ersten Halbjahr 2018 sicherte sich die Kölner Arena die Spitzenposition im Pollstar-Ranking. "Wir sind stolz darauf, nicht nur regional und national zu den besten Veranstaltungsstätten zu gehören, sondern auch international seit Jahren ein fester Bestandteil der Weltspitze zu sein", teilt Geschäftsführer Stefan Löcher mit.

Für Köln ist die Lanxess Arena indes ebenso ein bedeutender Arbeitgeber. Im September steht Ariana Grande mit ihrem einzigen NRW-Konzert in Köln auf der Bühne und die Kölner Haie spielen die Iserlohner Roosters. Für das Mitsing-Konzert "Kölle singt" mit Björn Heuser im September sind bereits mehr als 19.000 Tickets verkauft. 200 Veranstaltungen gibt es im Schnitt pro Jahr in der Lanxess Arena.