Nachfolger von Michael Garvens Johan Vanneste neuer Chef am Flughafen Köln/Bonn

Johan Vanneste ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung am Flughafen Köln/Bonn.

KÖLN. Der Belgier Johann Vanneste wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung am Flughafen Köln/Bonn und somit Nachfolger des langjährigen Chefs Michael Garvens.

Johann Vanneste wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung am Flughafen Köln/Bonn. Wie der Airport mitteilt, wählte ihn der Aufsichtsrat einstimmig. Der 57-Jährige tritt damit die Nachfolge von Michael Garvens an, der dem Flughafen nach fast 16 Jahren im Amt den Rücken kehrte. Vorausgegangen war ein heftiger Streit im vergangenen Jahr.

Eine Rechtsanwaltskanzlei und eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hatten Vorwürfe gegen den langjährigen Airport-Chef untersucht. Der Flughafen soll Rechnungen eines Frachtunternehmens beglichen haben, obwohl es dafür keine Gegenleistungen gab. Auch sollen Brandschutzmängel zu langsam beseitigt worden sein, und Garvens soll bei der Auswahl eines Wirtschaftsprüfers Einfluss genommen haben. Auch soll er ein privat genutztes Flugzeug sehr günstig angemietet haben und fast 50 Mitarbeiter bei vollen Bezügen teils über mehrere Jahre freigestellt haben. Garvens hat alle Vorwürfe stets zurückgewiesen.

Mit Johann Vanneste steht nun ein in der Luftfahrtindustrie erfahrener Manager an der Spitze des Köln-Bonner Flughafens. Der belgische Staatsbürger war bereits bei verschiedenen Fracht- und Personenfluggesellschaften in führender Position tätig. "Wir freuen uns, mit Herrn Vanneste einen hoch qualifizierten neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung unseres Flughafens gewonnen zu haben. Auf ihn warten wichtige Aufgaben für die zukünftige Entwicklung des Flughafens", sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrates Friedrich Merz. Man erwarte von ihm auch einen Kulturwandel in der Führung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Flughafens und in der Kommunikation mit der Öffentlichkeit.

Zur Startseite