Kleiner Esel geboren

Im Kölner Zoo herrscht ein wahrer Baby-Boom

Köln. Im Kölner Zoo ist ein kleiner Poitou-Esel auf die Welt gekommen. Es ist nicht die einzige Geburt in den vergangenen Tagen. Es herrscht ein wahrer Baby-Boom.

Auf dem Clemenshof im Kölner Zoo ist vor einer Woche der kleine Poitou-Esel "Jean" zur Welt gekommen. Die Großesel zählen laut Zoo mit ihren fransigen Ponyfrisuren und dem zotteligen Fell zu den Besuchermagneten. Die beiden Eltern von Jean leben seit 2014 auf dem Clemenshof. Bei Poitou-Eseln handelt es sich um die schwerste Eselart der Welt. Ausgewachsene Tiere können bis zu 450 Kilogramm schwer werden, außerdem erreichen sie ein Stockmaß von bis zu 1,50 Metern.

Doch bei Jean handelt es sich nicht um den einzigen Neuankömmling im Kölner Zoo, es herrscht ein wahrer Baby-Boom. "Es quieckt, määht, grunzt und miaut in vielen Anlagen. Der Zoo freut sich unter anderem über einen kleinen Flusspferdbullen, eine frisch geborene Kalifornische Seelöwin, Nachwuchskletterkünstler bei den Großen Bambuslemuren im Madagaskarhaus, einen jungen Fischotter, einen Baby-Moschusochsen, kleine Sitatunga-Antilopen, Moorschnucken-Lämmer, ein Banteng, Diepholzer Gänse-Küken ... und viele andere Jungtiere mehr", teilte der Zoo mit.