Militärringstraße

Frau bei Unfall in Köln lebensgefährlich verletzt

In Neuss starb eine Frau nach einem Brand.

Symbolfoto.

Köln. Bei einem Unfall mit einem Auto erlitt eine 30-Jährige am Samstag in Köln lebensgefährliche Verletzungen. Ein 35 Jahre alter Mann wurde zudem schwer verletzt.

Ein Unfall mit einem Pkw endete am Samstagmorgen auf der Militärringstraße in Köln mit einer lebensgefährlich verletzten 30-Jährigen und einem schwer verletzten 35-Jährigen. Wie die Polizei mitteilte, fuhren beide Personen nach ersten Erkenntnissen gegen 5.30 Uhr in einem Seat-Ibiza von der Dürener Straße in Fahrtrichtung Gleueler Straße. Aus ungeklärter Ursache kam der Wagen in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Das Fahrzeug ging in Flammen auf, beide Personen konnten sich allerdings selbst aus dem Pkw befreien.

Die Polizei stellte das Auto als Beweismittel sicher, die Unfallursache ist noch unklar. Die Verletzten kamen in Spezialkliniken. Die Polizei sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0221/2290 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.