Stau in der Region

Brennendes Auto sorgte für Vollsperrung der A3

Köln/Grafschaft. Die A3 ist nach einem Pkw-Brand in Fahrtrichtung Oberhausen vollgesperrt worden. Auf der A61 sorgte ein Unfall am Kreuz Meckenheim für Stau.

Die A3 ist am frühen Mittwochabend nach einem Brand eines Wohnwagen-Gespanns in Fahrtrichtung Oberhausen vollgesperrt worden. Wie die Kölner Polizei bestätigte, stand ein brennender Kleinbus in Höhe der Anschlussstelle Königsforst auf dem Seitenstreifen. Die Feuerwehr gelang es, denn Brand zu löschen. Durch das Feuer kam es laut Augenzeugen zu einer starken Rauchentwicklung. Der Vorfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr.

Das Fahrzeug war vor Ort komplett ausgebrannt. Der Wohnwagen des Gespanns war von dem Brand nicht betroffen. Allerdings griffen die Flammen auf die Böschung über und lösten einen Böschungsbrand aus. Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Am späten Nachmittag hatte es auf der A61 auf Höhe des Meckenheimer Autobahnkreuzes in Fahrtrichtung Koblenz einen Alleinunfall eines Autofahrers gegeben. Grund dafür war laut Polizei offenbar ein internistischer Notfall. Das Fahrzeug kam dabei gegen 16.40 Uhr von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde in eine Klinik gebracht. Genauere Angaben über seinen Gesundheitszustand konnte die Polizei zunächst nicht machen.