Bombenentschärfung

Bahnstrecke zwischen Bonn und Köln gesperrt

In Köln-Dellbrück haben Arbeiter auf einem Grundstück eine Bombe gefunden.

Symbolbild

Köln. Im Kölner Stadtteil Zollstock ist am Mittwoch eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Während der Entschärfung musste die Bahnstrecke zwischen Köln und Bonn gesperrt werden.

Eine Fünf-Zentner-Weltkriegsbombe ist am Mittwoch im Kölner Stadtteil Zollstock entdeckt worden. Der Blindgänger sollte nach Angaben der Stadt Köln noch am Mittwochabend entschärft werden. Von den Evakuierungen in einem Radius von 500 Metern waren rund 2500 Menschen betroffen.

Außerdem musste die Bahnstrecke zwischen Köln und Bonn ab 18 Uhr gesperrt werden. Am Abend wurde die Streckensperrung wieder freigegeben. Laut Bahn könne es noch zu Verspätungen und Teilausfällen kommen.