Anstehende Planungen

Weitere Ziele des Life+-Projekts sind die Entwicklung von Offenlandflächen im Wald zu artenreichen Wiesen. So wurde in Bornheim durch das Aufbringen von lokalem Saatgut auf einer Waldwiese die Anzahl von bislang zehn auf aktuell 50 Grünlandarten erhöht.

Zusätzlich wird der Umbau von Fichten- und Kiefernforsten durch die Pflanzung von Eichen betrieben.

In Kooperation mit der Bornheimer Heinrich-Böll-Sekundarschule wird außerdem das Projekt „Eichenkampagne Markwart“ durchgeführt. Im Laufe des Herbstes können sich die Eichelhäher an den von den Schülern aufgestellten Hähertischen bedienen und die Baumfrüchte in den Waldbeständen verstecken. Jeweils im Mai/Juni des darauffolgenden Jahres wird ein zweiter Tag für die Teilnehmer der Aktion veranstaltet, um das Aufgehen der Eichen-Keimlinge zu begutachten, zu dokumentieren und die aufgekommene Eichen-Verjüngung durch weitere Maßnahmen zu schützen.