Bauarbeiten am Kölner Autobahnring

A4 am Wochenende in beide Fahrtrichtungen gesperrt

Zähfließender Verkehr und Stau fordern von Reisenden stets gute Nerven.

Symbolfoto.

Köln. Die A4 wird am Wochenende vom 21. bis 23. Juni zwischen dem Dreieck Heumar und dem Dreieck Gremberg in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Grund sind Bauarbeiten.

Wie der zuständige Landesbetrieb Straßen NRW mitteilte, wird die Autobahn 4 von Freitagabend, 20 Uhr, bis Sonntagmorgen, 10 Uhr, und dann wieder von Sonntag, 21 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, sowohl in Richtung Aachen als auch in Richtung Olpe gesperrt. Die A4 ist dann zwischen dem Autobahndreieck Heumar und dem Dreieck Gremberg in beiden Fahrtrichtungen nicht befahrbar.

Der Rückreiseverkehr am Sonntag, 23. Juni, sei nicht betroffen, so Straßen NRW weiter: Von 10 bis 21 Uhr werden alle Fahrstreifen für den Verkehr geöffnet, so Straßen NRW.

Sowohl in Fahrtrichtung Aachen als auch in Fahrtrichtung Olpe führen die Umleitungen jeweils über die A59 (Flughafen Köln/Bonn). Diese würden frühzeitig eingerichtet und ausgeschildert.

Erneut Einschränkungen auf A4 Richtung Aachen

Grund für die Vollsperrung ist der Rückbau der Überführung Frankfurter Straße/B8 in Köln. Der Verkehr auf der B8 wird bis zum Neubau der Brücke über eine bereits vorhandene Behelfsbrücke geführt.

Auch am Wochenende 28. Juni bis 30. Juni soll es zu Einschränkungen des Verkehrs auf der A4 Richtung Aachen kommen, heißt es in einer Mitteilung weiter. Diese würden rechtzeitig angekündigt.